Schüpbach, Marianne (Hrsg.) / Herzog, Walter (Hrsg.)

Pädagogische Ansprüche an Tagesschulen

Select ISBN: 978-3-258-07538-9

Prisma - Beiträge zur Erziehungswissenschaft aus historischer, psychologischer und soziologischer Perspektive 14
1. Auflage 2009
229 Seiten, 4 Abbildungen und 3 Tabellen
kartoniert, 15,5 x 22,5 cm, 392 g
Haupt Verlag
CHF 39.00 (UVP) / EUR 39.00 (D) / EUR 40.10 (A)

Die nachhaltige Veränderung der Gesellschaft stellt die Schule vor neue Herausforderungen und verlangt eine Neuausrichtung ihres Zusammenspiels mit der Familie. Die steigende Nachfrage nach Institutionen der Familien ergänzenden Kinderbetreuung befördert die Einrichtung von schulischen Tagesstrukturen und den Ausbau des Angebots an ­Tagesschulen. Dabei stehen jedoch oft sozial-, wirtschafts- und gleichstellungspolitische Anliegen im Vordergrund, während pädagogische Argumente, die das Wohl des Kindes und die kindliche Entwicklung im Auge haben, leicht vergessen gehen. Wie aber soll eine Tagesschule gestaltet sein, damit auch den Ansprüchen auf optimale Bildung und förderliche Betreuung der Kinder Rechnung getragen wird? Diese Frage steht im Zentrum des vorliegenden Bandes. Er versammelt namhafte Beiträge aus Theorie und Praxis, die der Frage nach der pädagogischen Qualität von Tagesschulen und ganztägigen Bildungseinrichtungen nachgehen.

«Wichtig ist, dass es beim Thema Tagesschule nicht nur um die quantitativen, sondern ganz zentral um die qualitativen Aspekte geht. Zu dieser Diskussion leistet der Sammelband einen wesentlichen und erfreulichen Beitrag.»
AGOGIK, 1/2010

Marianne Schüpbach
Prof. Dr. Marianne Schüpbach, Universität Bern, Institut für Erziehungswissenschaft, Abteilung Schul- und Unterrichtsforschung. Arbeitsschwerpunkte: Empirische Schul- und Unterrichtsforschung, ganztägige Bildung und Betreuung (Ganztagsschule), Wirksamkeitsforschung (Klassenwiederholung, Ganztagsschule), multiprofessionelle Kooperationen in Schule und Unterricht.

Walter Herzog
Walter Herzog ist nach Studium und Habilitation an der Universität von Zürich sowie Forschungsaufenthalt an der University of California (Berkeley) seit 1991 Professor für Pädagogik mit Schwerpunkt Pädagogische Psycholgie an der Universität Bern. Arbeitsschwerpunkte: Erziehungstheorie, Unterrichtstheorie, Lehrerberuf, Wissenschaftstheorie der Pädagogischen Psychologie.

Einen Kommentar schreiben

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.
Es liegen keine Kommentare zu diesem Artikel vor.

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten