Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.
Siedlungsstrukturen und Siedlungsgestaltung - Einflüsse auf die Ortsverbundenheit

Drews, Alexander

Siedlungsstrukturen und Siedlungsgestaltung - Einflüsse auf die Ortsverbundenheit

untersucht am Beispiel der Orte Sangenstedt und Gehrden

ISBN: 978-3-7418-1696-3

Beschreibung
OpenClose
Siedlungsstrukturen und Siedlungsgestaltung- Einflüsse auf die Ortsverbundenheit Die meisten Menschen gehen einem geregelten Tagesablauf nach, sie haben einen festen Wohnsitz und leben daher in einer Umgebung, an die sie gewöhnt sind. Das ''Sich-an-etwas-gewöhnen'' beinhaltet meist auch den Aufbau einer Beziehung zu dem Objekt, an das man sich gewöhnt, sei es beispielsweise der eigene PKW oder ein markanter Baum, an dem man jeden Morgen auf dem Wege zur Arbeit vorbeifährt. Man fühlt sich mit dem jeweiligen Objekt ''verbunden''. Wie ist das nun aber mit dem Lebensumfeld eines Menschen? Man darf davon ausgehen, daß er sich auch auf die eine oder andere Art und Weise mit seinem Lebensraum verbunden fühlt. Doch was trägt dazu bei, daß er es tut? Was sind die Kriterien, die Eigenschaften, die Ausprägungen, die dafür sorgen, daß ein Mensch sich mit dem Ort, an dem er lebt, verbunden fühlt? Auf 100 Seiten und an zwei Fallbeispielen wird exemplarisch beleuchtet, wie Siedlungsstrukturen und Siedlungsgestaltungen die Verbundenheit mit dem Ort, das Gefühl von ''Heimat'', beeinflussen und mit welchen Mitteln man dieses Empfinden stärken könnte, um ein lebenswertes Wohnumfeld zu schaffen. 6 Tabellen, 25 Grafiken, 12 Fotos


104 Seiten
Paperback, 14.8 x 21 cm, 273 g
epubli, 03.06.2016

Buch