Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.
Partizipation in interkulturellen Siedlungen

Barandun, Katharina (Hrsg.)

Partizipation in interkulturellen Siedlungen

Erfolg durch Väterbeteiligung

ISBN: 978-3-03777-108-2

Beschreibung
OpenClose
Nächtliche Ruhestörung und Vandalismus in der Siedlung, Konflikte und randalierende Jugendliche im Innenhof: Wie können sich Quartierbewohnerinnen und -bewohner wehren, was können die Erwachsenen und Eltern dagegen tun, besonders wenn es sich um eine Siedlung handelt, in der Familien mit Migrationshintergrund leben? Dieses Buch beschreibt wie in der interkulturellen Siedlung Luchswiese in Zürich, die einen sehr hohen Anteil an Migrantinnen und Migranten aufweist, partizipative Prozesse in Gang gesetzt werden konnten. Den Vätern kam dabei eine Schlüsselrolle zu. Sie haben sich schliesslich erfolgreich gegen Gewalt im öffentlichen Raum eingesetzt. Dieses Buch bietet Anleitungen und Methoden zur erfolgreichen Umsetzung einer innovativen Integrationsarbeit an. In Interviews kommen betroffene Väter, Jugendliche, Mieter und Mieterinnen zu Wort. Als praxisbezogenes und wegweisendes Handbuch eignet es sich nicht nur für Fachleute, sondern auch für all jene, die sich in ihrer Siedlung für eine respektvolle und friedliche Nach-barschaft einsetzen wollen.


152 Seiten
Paperback, 15.5 x 22.5 cm, 370 g
Seismo, 19.03.2012

Buch