«Mehr Platz für weniger Tiere» – Buchvernissage

DSC00768

Mit ungefähr drei Millionen Besuchenden gehören das Dählhölzli und der BärenPark –zusammen Tierpark Bern – zu den bedeutendsten Attraktionen der Stadt Bern. Seit seiner Gründung 1935 bringt der Tierpark Wildtier und Mensch zusammen und fasziniert nach wie vor Groß und Klein. Der BärenPark zieht mit der Anlage am Aarehang bei der Nydeggbrücke viele Besucher an und die Bären freuen sich an viel Bewegungsspielraum und der Möglichkeit, sich in der Aare abzukühlen.

Weiterlesen >



Der Chili wächst und blüht

Chilly-7

Seit dem ersten Beitrag sind die Chili-Pflanzen prächtig gewachsen, geschützt auf dem Fenstersims vor der Kälte draußen. Bedingt durch die Fensterausrichtung nach Süden und der Heizung darunter sind es ideale Bedingungen für die wärmeliebenden Pflanzen. Beinahe tägliches Giessen ist für das Gedeihen auch sehr wichtig.

Weiterlesen >

 

Giardina – Leben im Garten 2016

Die Gartenausstellung «Giardina – Leben im Garten» fand vom 15. – 19. März unter dem Trendthema «Moderne Gartenromantik» in der Messe Zürich statt. Die Besucher ließen sich von äußerst hochwertigen Schaugärten und zahlreichen innovativen Ideen für das Leben im Garten begeistern und inspirieren.

Weiterlesen >

  

Natur entdecken mit dem Smartphone

IMG_2357

Auf den Löwenzahn müssen wir noch ein bisschen warten. Doch der Frühling zeigt sich bereits und die Natur bietet wunderbare Aufnahmemöglichkeiten in Bild und Ton: Das erste junge Grün ist da. Vorsichtig zeigen sich erste frische Farben und die Vögel stimmen bereits fröhliche Gesänge an.

Weiterlesen >

 

Im Winter Pilze sammeln

pilze 11

Im Winter Pilze sammeln? Geht das überhaupt?

Na, klar – wer im Natur-Mitmachbuch «Die geheimnisvolle Welt der Pilze» aufgepasst  hat (Seite 94-95),weiß, dass es das ganze Jahr über Pilze zu finden gibt – und kann das Rätsel leicht lösen, welchen leckeren Speisepilze wir heute trotz der winterlichen Temperaturen gefunden haben.

Weiterlesen >



Illustrationen für Naturbücher

Eine Herausforderung an den Biologen und Künstler Roland Spohn

Kirschfruchtfliege

Die Larven der Europäischen Kirschfruchtfliege ernähren sich vom Fruchtfleisch der Süß-Kirsche.

Heute erstaunt es viele, wenn sie von einem Akademiker erfahren, der die Eigenschaften eines Forschers und Künstlers in einer Person vereint. Früher war dies jedoch eher die Regel als die Ausnahme, wie berühmte Persönlichkeiten beweisen, zum Beispiel Alexander von Humboldt oder Maria Sibylla Merian.

Weiterlesen >