Mission B – für mehr Biodiversität in der Schweiz

Jede Sekunde werden in der Schweiz 0.7 Quadratmeter Grünfläche verbaut. Die Insekten sterben, die Vögel werden immer weniger. Deshalb hat das Schweizer Fernsehen und Radio SRF gemeinsam mit RSI, RTR und RTS die Aktion «Mission B» gestartet. Sie ist die Antwort auf den steten Rückgang der Biodiversität – der Plan B für die Natur.

© Hélène Rival / Wikimedia Commons

Weiterlesen >



Erfreulicher Preisregen beim Deutschen Gartenbuchpreis 2019

Am Freitag, 15. März 2019 war es wieder so weit: Auf Schloss Dennenlohe wurde der diesjährige Deutsche Gartenbuchpreis verliehen. Bereits letztes Jahr durften wir einige Preise entgegennehmen. In diesem Jahr sollten noch weitere Preise dazukommen.

Weiterlesen >



HauptAutorin: Brunhilde Bross-Burkhardt

Ein Garten macht nicht nur viel Freude, sondern auch viel Arbeit. Das wissen alle, die ab und zu zu Gartenschaufel und Hacke greifen. Auch unsere Autorin Brunhilde Bross-Burkhardt weiß, wovon sie spricht und möchte mit ihrem neuen Buch «Viel Garten – wenig Zeit» aufzeigen, wie man trotz Zeitmangel Spaß am eigenen Garten hat. Dank ihrer wertvollen Tipps und praktischen Anleitungen wächst einem die Gartenarbeit nicht mehr so schnell über den Kopf, und der Garten wird nicht mehr zur Last, sondern zu einem Ort der Erholung.

Foto: Wernhild Baars

Im Interview mit uns erzählt sie, weshalb vielen Menschen die Gartenarbeit zu viel wird, was man dagegen tun kann und warum ein toter Garten nicht die Lösung ist.


Die meisten Bekannten, denen ich von Ihrem neuen Buch «Viel Garten – wenig Zeit» erzählt habe, meinten sofort: «Das brauche ich!»
Weshalb wächst vielen Menschen die Gartenarbeit über den Kopf?

Viele Mitmenschen müssen viel Zeit für ihre alltäglichen Verpflichtungen aufbringen; da gerät der Garten schnell ins Hintertreffen. Aber wenn man ihn nur wenige Wochen vernachlässigt, sieht er einfach nicht mehr so ordentlich aufgeräumt aus wie auf den Bildern in den Gartenmagazinen. Viele Gartenanfänger streben aber genau danach, diese Bilder nachzuahmen, sie wollen mit ihrem Garten wie mit ihrem Wohnzimmer repräsentieren. Von solchen Gedanken, von solchem Perfektionismus muss man sich befreien und alles etwas gelassener angehen. Im Garten darf es auch einmal etwas wild zugehen. Dort soll es blühen und fruchten. Davon profitieren Bienen, Schmetterlinge und anderes Getier, und der Mensch ebenso. Weiterlesen >

 

Was gackern da die Hühner?

An Ostern steigt der Bedarf an Eiern jeweils rasant an und die eierlegenden Hühner sind gefordert. Längst werden die Eier nicht nur zum Osterbrunch gegessen, sondern auch gefärbt, kreativ bemalt und als Dekoration verwendet.

© IvonneW_iStockphoto

Doch was halten die Hühner von dem Wirbel um Ostern und ihre Eier?

Weiterlesen >

 

Insektenhotel für meinen Garten: Teil 4

Die Gartenarbeit hält sich momentan in Grenzen – und es bleibt genug Zeit für ein DIY-Projekt. Ich liebäugle mit dem Bau eines Insektenhotels aus Recyclingmaterialien. Die Anleitung dazu findet sich auf den Seiten 136/137 in «Upcycling für meinen Garten. 25 Schritt-für-Schritt-Projekte aus Recyclingmaterialien».

Weiterlesen >

 

Vom Gärtnern in Gemeinschaft: Teil 2

So langsam habe ich es wohl raus. Nach nur einer halben Stunde mit konzentriert zusammengekniffenen Augen kann ich das Grün der jungen Möhren, die wir vor einigen Wochen gesät haben, von dem Grün der jungen Kamillentriebe­­ unterscheiden, die drohen, unsere kommende Ernte zu überwuchern. Ich stehe auf dem Feld der Solidarischen Landwirtschaftsinitiative «Radiesli» im idyllischen Worb, nahe bei Bern, fest entschlossen, unsere Rübenbabies zu verteidigen. Okay, ich stehe gar nicht, sondern robbe mich auf allen Vieren Zentimeter für Zentimeter voran, mit einem Messer bewaffnet und zum Glück nicht allein. Im Unkraut-Zupf-Team sind wir heute zu zweit.

Weiterlesen >



Ei, Ei, Ei: Es ist Ostern!

Ich liebe Hühner. Seit wir selber Hühner halten, sind sie mir noch mehr ans Herz gewachsen. Sie zu beobachten, entspannt einen ungemein. Hühner sind sozial, klug, sie liefern uns Eier – und Mist für unseren Garten. Gerade zu Ostern haben sie besonders viel zu tun. Der Eierkonsum steigt über die Ostertage exponentiell an. Doch haben Sie schon mal überlegt, was mit den Hennen passiert, sobald unsere österliche Lust auf Eier befriedigt ist?

Unsere Hühner verstecken sich gerne im hohen Gras. © Martina Räber

Zeit, den fleißigen Eierlieferantinnen ein Kränzchen zu winden! Hier sind 10 interessante Informationen zu Huhn, Hahn und Küken:

Weiterlesen >