Andere Länder, andere Umschläge

Die Buchumschläge haben es in sich. Oft geben sie Anlass zu langen Diskussionen, vielen Ideen, Versuchen, kritischen Stimmen und schließlich Neuanfängen. Und manchmal macht dann der erste Entwurf doch noch das Rennen.

Wenn wir Bücher aus anderen Sprachen und Kulturkreisen übersetzen, sind wir in Bezug auf das Inhaltslayout an die Originalsprache gebunden, doch bei der Umschlaggestaltung sind wir frei. Hier stellt sich jeweils die Frage: Sollen wir das Cover der Originalausgabe übernehmen oder gestalten wir ein eigenes? Die Entscheidung wird jeweils im Team getroffen, wobei verschiedene Aspekte berücksichtigt werden müssen: Markttauglichkeit, Ästhetik, Aussagekraft u.a.

Weiterlesen >



Die Entstehung des Buchcovers von «Die Grundlagen des Gestaltens» – Ein Making-of

Zu jedem Buch gehört auch ein Cover, logisch!

Das Buchcover ist das Erste, was man von einem Buch (neben dem Titel) in der Verlagsvorschau und später im Buchhandel wahrnimmt.

Es steht stellvertretend für das komplette Werk. Wenn das Buchcover nicht gut aufgenommen wird, d.h. nicht genügend Aufmerksamkeit erregt, dann verkauft sich das ganze Buch leider nicht, obwohl der Inhalt vielleicht hervorragend geschrieben ist!

Als Buchgestalterin ein gutes Cover zu entwerfen, setzt mich daher jedes Mal erneut unter Druck, denn ich möchte es ja bestmöglich machen!

Weiterlesen >