Wissensbücher des Jahres: «Das Wesen der Pflanze» ist nominiert

 

Die Zeitschrift bild der wissenschaft zeichnet jedes Jahr die «Wissensbücher des Jahres» aus und vergibt Preise in sechs verschiedenen Kategorien:

 

 

 

Überblick – das Buch, das den Hintergrund eines Themas am besten ausleuchtet
Zündstoff – das Buch, das ein brisantes Thema am kompetentesten darstellt
Überraschung – das Buch, das ein Thema am originellsten anpackt
Unterhaltung – das Buch, das ein Thema am spannendsten präsentiert
Ästhetik – das Buch, das am schönsten gemacht ist
Perspektive – das beste Sachbuch für junge Leser

«Das Wesen der Pflanze» ist in der Kategorie «Ästhetik» nominiert. Helen und William Bynum versammeln darin Skizzenbücher aus sechs Jahrhunderten.

Weiterlesen >



Skizzen aus sechs Jahrhunderten

Auf wunderschön illustrierten Seiten nehmen uns Helen und William Bynum mit auf einen Ausflug ins Grüne zwischen zwei Buchdeckeln – und das in zweierlei Hinsicht: Es sind sowohl Bilder aus aller Welt als auch Bilder seit 1480 versammelt. Das Werk «Das Wesen der Pflanze – Botanische Skizzenbücher aus sechs Jahrhunderten» zeigt handgemalte und -gezeichnete Repräsentationen der Botanik. Die Künstler stellten die Natur jeweils gemäß ihrer Wahrnehmung dar, was auch Einblick in verschiedene Weltansichten erlaubt.

Weiterlesen >



Die neue App: Feldbotanik

Der Artentrainer für 725 Arten mit über 5’000 Bildern

Die neue Feldbotanik App ist ein handliches Tool für alle, die ihr Wissen zur Feldbotanik spielerisch aufbauen und trainieren wollen. Während beim dazu passenden Buch «Grundlagen der Feldbotanik» die Wissensvermittlung zu 80 Familien und 60 Gattungen im Vordergrund steht, fokussiert die App mit 725 porträtierten Arten gezielt auf das Trainieren und Aufbauen der eigenen Artenkenntnisse.

Weiterlesen >



Botanik-Event

2018 ist ein Botanik-Jahr bei Haupt: Gleich neun Neuerscheinungen und überarbeitete Neuauflagen wurden dieses Jahr veröffentlicht, dazu ein großes Update der Flora Helvetica App – und die Lancierung der Feldbotanik App steht ebenfalls kurz bevor.

Dies wollten wir gemeinsam mit allen Beteiligten feiern. Zahlreiche Autorinnen und Autoren, Freunde des Hauses, Botanikerinnen und Botaniker sind unserer Einladung gefolgt. Matthias Haupt begrüßte die anwesenden Gäste, darunter auch den Ehrengast Gerhart Wagner, einer der Autoren der Flora Helvetica. Gemeinsam mit Konrad Lauber hatte der unterdessen 98-Jährige 1996 die erste Auflage der Flora Helvetica veröffentlicht. Gerhart Wagner erinnerte daran, dass Konrad Lauber damals 2999 der 3000 Bilder selber gemacht hatte – nur ein einziges Bild stammte von jemand anderem. Weiterlesen >



Jetzt neu: Flora Helvetica App 2.0

Endlich ist Sie da – die überarbeitete Flora Helvetica App für iOS und Android. Das bewährte Tool, das seit 2012 das Bestimmen von über 3300 wild wachsenden Pflanzen ermöglicht, wurde zusammen mit dem neuen Flora Helvetica Exkursionsführer und der Neuauflage der gedruckten Flora Helvetica aktualisiert und in ein zeitgemäßes Design überführt.

Weiterlesen >