Büchersalon in der Schweizer Botschaft in Berlin

Patrizia Haupt mit Wolf und Frühlingsbüchern.

Bereits zum vierten Mal fand letzte Woche in der Schweizer Botschaft in Berlin der «Auftritt Schweiz»-Büchersalon statt. Auf Einladung des Schweizer Buchhändler- und Verleger-Verbands (SBVV) präsentierten in diesem Jahr 22 Verlage ihre Programme in der Schweizer Botschaft – der Haupt Verlag war dieses Jahr ebenfalls dabei. Rund 130 Gäste – Journalisten, Übersetzer, Veranstalter und zahlreiche Buchhändlerinnen und Buchhändler aus Berlin – waren der Einladung gefolgt, um sich aus erster Hand über die Frühjahrsprogramme der Schweizer Verlage zu informieren.

Ein Apéro Riche und ein Kamingespräch mit Helvetiq-Verleger Hadi Barkat rundeten den Abend ab.

 

 

Botschafter Paul R. Seger outete sich in der kurzen Begrüßungsansprache als verhinderter Buchhändler und großer Bücherfan. Beim Rundgang posierte er mit «unserem» Wolf, mit dem wir bereits auf dem Weg zur Botschaft aufgefallen waren. Im April erscheint das dazu passende Buch «Das Leben unserer Wölfe». Auch unsere anderen Neuerscheinungen stießen auf großes Interesse und führten zu spannenden Gesprächen mit den anwesenden Gästen und Kolleginnen und Kollegen.

Botschafter Paul Seger mit „unserem“ Wolf. Foto: Schweizer Botschaft Berlin

Die beteiligten Verlage waren: AT Verlag, Baeschlin Bücher, Baobab Books, Bohem Press, Diogenes, Dörlemann, Haupt Verlag, Helvetiq, Kampa, Kommode, Limmat, Midas, Nagel & Kimche, NordSüd, Orell Füssli, Rotpunkt, Salis, Schwabe, Secession, Unionsverlag, Vatter & Vatter, Xanthippe.