Sie sind hier: / Magazin / Natur


Tomatengeschichten – «Nonna Antonina»

In unregelmäßigen Abständen erzählen Ute und Martin Tomatengeschichten der besonderen Art. Heute berichten Sie, von der freien Tomatensorte «Nonna Antonia». 

Tomatensorten haben immer einen Namen. In manchen Fällen verbirgt sich hinter diesem Namen eine interessante Geschichte.

© Martin Studer

Die freie Großmutter-Tomate «Nonna Antonina»

Jörg-Dieter Schröter lebt in einem Haus mit schönem Garten in Volvera am Südfuss der Alpen, unweit der italienischen Stadt Turin. Das Haus gehörte der Großmutter seiner Partnerin. Im Garten, von der Großmutter über Jahrzehnte liebevoll gepflegt, fand sich eine wunderschöne, rote, gesunde, wohlschmeckende Fleischtomate. Er nannte die Tomate nach dem Namen der Großmutter Nonna Antonina. Jörg-Dieter fand die Tomate viel zu schön, um sie nur für sich zu behalten, und erklärte sie 2008 zur «freien Tomate». Frei, das bedeutet: unverkäuflich, bitte nur tauschen! Er stellte sie auf seine Homepage gartenbaer.org und innerhalb kürzester Zeit wurde sie zum Renner. Anfragen kamen aus der ganzen Welt. Er schaltete eine Weltkarte hoch, auf der die Verbreitung der Nonna Antonina über Europa und in andere Kontinente verfolgt werden konnte. So wollte ein Pärchen aus Deutschland Samen haben, um die Großmutter-Tomate an ihrem neuen Wohnsitz in den Philippinen auf 700 Meter Höhe anzupflanzen. Die Anfragen häuften sich so sehr, dass Jörg-Dieter Lieferprobleme bekam und dazu aufrief, die Samen doch untereinander zu tauschen.

© Comfort Castle

Gartenbaer.org ist nicht mehr online. Im Netz finden sich jedoch unzählige Foren und Websites mit Einträgen zur Nonna Antonina. Franken Karl, Mitglied im tomaten-forum.com, züchtet die Sorte sorgfältig weiter – und bewahrt ihre Herkunft als freie Tomate; er schreibt «Es ist natürlich Gesetz, dass ich keine Weitergabe an Züchter oder Händler mache.» So wird das Erbe der Großmutter aus Volvera bewahrt. Allerdings nicht immer ohne Eigennutz – denn inzwischen findet sich Nonna Antonina nicht nur auf Foren wie saatgut-tauschen.de, sondern auch auf ebay und amazon.


 Buchcover



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.