Sie sind hier: / Magazin / Natur


Crowdfunding Fischotterbuch

Foto: Pro Lutra

Der Fischotter war lange Zeit aus weiten Teilen Mitteleuropas, auch aus der Schweiz, verschwunden. Seit einigen Jahren nehmen die Fischotterpopulationen überraschenderweise an vielen Orten wieder zu, auch in der Schweiz werden wieder vereinzelt Tiere gesichtet. Was jedoch fehlt, ist ein aktuelles deutschsprachiges Buch zum Fischotter. Das letzte deutschsprachige Buch zum Thema erschien 1993 – seither hat sich sehr viel getan. Höchste Zeit also für ein aktuelles Fischotterbuch!

Die Stiftung Pro Lutra hat deshalb ein Crowdfunding-Projekt gestartet, um ein neues Fachbuch zum Fischotter zu realisieren, welches dem neuesten Forschungsstand entspricht und aktuelle Themen und Probleme aufgreift. Es beschreibt die Anpassungen der Tiere an das Leben im Wasser, das Sozialleben, die Ansprüche an den Lebensraum und die Ernährungsweise. Die Autoren blicken zurück auf die Geschichte des Fischotters in Europa und im Alpenraum und dessen spektakuläre, selbständige Rückkehr. Und nicht zuletzt geht es auch um Probleme rund um den Fischotter und wie diese gelöst werden können.

Als Autoren sind Irene Weinberger, Biologin und Fischotterspezialistin, sowie Hansjakob Baumgartner, Zoologe und Wissenschaftsjournalist, vorgesehen.

Hier geht es zum Crowdfunding von Pro Lutra.