Sie sind hier: / Magazin / Natur


50, die unsere Welt veränderten: die Sichel

In unregelmäßigen Abständen stellen wir hier aus unserer Buchreihe «50, die unsere Welt veränderten» Dinge vor, die den Lauf der Geschichte beeinflussten. Heute werden gleich mehrere Objekte vorgestellt, die unsere Arbeit im Garten revolutionierten. 

Viele der Gartenwerkzeuge, welche heute in regem Gebrauch sind, werden bereits seit hunderten oder gar tausenden von Jahren vom Menschen benutzt. Einige haben sich mit der Zeit weiterentwickelt, während andere immer noch sehr ähnlich, wenn nicht sogar gleich sind wie früher.

Eines der ältesten Gartenwerkzeuge überhaupt ist die Sichel mit kurzem Handgriff oder die Sense mit langem Stiel. Bereits vor ca. 3200 Jahren wurden Sicheln im alten Ägypten benutzt. Erntearbeiter schnitten damit die Getreidehalme ab. Zwar hatte das Werkzeug schon damals die noch heute übliche gekrümmte Form, doch wurden statt Stahlklingen Hölzer benutzt, deren Innenkanten mit Feuersteinklingen besetzt waren.

Ebenfalls bereits in den Gärten der ältesten Hochkulturen verbreitet waren Hochbeete, welche nie ihren Reiz für Gärtnerinnen und Gärtner verloren haben und aktuell wieder im Trend sind. Die Methoden der Hochbeet-Gärtnerei wurden dabei über die Jahrhunderte an die jeweilige geografische Lage, die lokalen Wetterverhältnisse und Lebensstile angepasst.

Eine besondere Form des Hochbeets wurde von den Azteken entwickelt. In den Seen wurden rechteckige künstliche Inseln aufgeschüttet und mit Holzpfählen und Schilf-Flechtwerk eingefasst, so dass eine Art Hochbeet im Wasser entstand. Ein Schichtenaufbau aus Seeschlamm, Wasserpflanzen und Sedimenten sorgte für einen optimalen Feuchtigkeits- und Nährstoffhaushalt, so dass bis zu sieben Ernten pro Jahr möglich waren.

Deutlich jünger ist eine praktische Errungenschaft, welche Gärtnerfüße trocken halten soll: Die Gummistiefel. Durch Experimente mit Kautschuk wurde im 19. Jahrhundert das elastische Gummi erfunden. 1853 eröffnete Hiram Hutchinson in der Nähe von Paris schließlich eine Fabrik, die Gummistiefel herstellte. Kurz darauf wurde durch Henry Lee Norris in Schottland die North British Rubber Company gegründet, welche die bis heute bekannten und beliebten Hunter-Stiefel herstellte.

Viele weitere interessante und unterhaltsame gartenbauliche Enthüllungen finden Sie im Buch von Bill Laws «Die Geschichte des Gartens in 50 Werkzeugen»Dort finden sich viele weitere spannende Episoden zu Gartenwerkzeugen, die eine große Rolle in der Geschichte der Menschheit spielten.

Die Buchreihe umfasst insgesamt sechs Titel, die wir im Rahmen dieser Blogreihe alle vorstellen werden.


 Buchcover Buchcover Buchcover Buchcover Buchcover Buchcover



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.