Sie sind hier: / Magazin / Nachlese


Erster Tag der Insekten Schweiz

Selten stehen so kleine Lebewesen im Zentrum unseres Interesse. Aber «Insektensterben» wird immer mehr zum Schlagwort unserer Stunde.

© Jelena Gernert

Beim ersten Tag der Insekten Schweiz tauschten sich rund 220 Engagierte aus Unternehmen, Forschung, Landwirtschaft, Umweltorganisationen, Politik und Medien zu Insekten und Biodiversität aus. Ziel war es, die Insekten und ihre Bedeutung für die Umwelt in den Fokus zu rücken und sinnvolle Maßnahmenpakete und Lösungsansätze zu entwickeln, um dem Insektensterben gemeinsam entgegenzutreten. 

Auch wir waren mit einem Büchertisch bei der Tagung in Aarau dabei und konnten mit unseren Büchern zur Wissensvermittlung beitragen.

© Andrea Isler

Zehn gute Gründe, Insekten zu respektieren

1. Ökosystem: Insekten geben der Natur mehr Widerstandskraft.
2. Bestäubung: Insekten halten die Pflanzenwelt am Leben.
3. Kreislauf: Insekten sind ein wichtiger Teil der Nahrungskette.
4. Futter und Essen: Insekten sichern die Welternährung.
5. Hygiene: Insekten befreien uns von «Müll».
6. Böden: Insekten machen unsere Erde fruchtbar.
7. Kleidung: Insekten sind für die Textilproduktion unentbehrlich.
8. Industrie: Insekten produzieren Chemikalien.
9. Medizin: Insekten heilen.
10. Forschung: Insekten sind wissenschaftlich äußerst wertvoll.

© aus dem Tagungsbericht von Insect Respect.

Mehr Informationen zur Tagung finden Sie hier.


 BuchcoverBuchcoverBuchcoverBuchcover



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.