Sie sind hier: / Magazin / Natur


Doppelvernissage «Alpen»

Nicht nur thematisch bot sich eine Doppelvernissage der Bücher «Ich möchte meine Berge sehen» und «Alpenwanderer» an, sondern auch weil Dominik Siegrist bei beiden Werken als Autor mitgewirkt hat.

Zu Beginn der Vernissage erzählte Franz Ebener, Autor von «Ich möchte meine Berge sehen», wie die Idee ein Buch zu schreiben, zustande kam. Dazu hat er für jedes Kapitel Co-Autoren angefragt, die Spezialisten auf ihrem jeweiligen Gebiet sind. Die Idee hinter dem Buch: Die Lesenden sollen Neues und Wissenswertes zu den Bergen, ihrer Flora und Fauna kennen lernen und letztendlich auch einen neuen Blick auf die Berge erhalten. Denn beim Wandern sieht man in der Regel nur, was man bereits kennt, so Franz Ebner.

Franz Ebner stellt sein Buch «Ich möchte meine Berge sehen» vor.

Darauf nahmen uns die beiden Co-Autorinnen Constanze Conradin und Sonja Hassold  mit auf eine Exkursion ähnlich wie im Buch beschrieben. Anhand von Bildern zeigten sie, welche faszinierenden Pflanzen es in den Bergen zu entdecken gibt und dass es sich lohnt, auch auf die kleinen und auf den ersten Blick unscheinbaren Pflänzchen zu achten.

Die Vernissage wurde von der Alphornspielerin Priska Walss musikalisch untermalt. Sie überraschte mit einem rassigen Lied, bei dem sie sogar mit zwei Alphörnern gleichzeitig spielte.

Alphornspielerin Priska Walss

Später berichtete Dominik Siegrist von seinem Buch «Alpenwanderer» und seiner Reise über die Alpen. Er stellte das Projekt «Whatsalp» kurz vor und unterhielt das Publikum mit einer Lesung aus einigen Kapiteln seines Buches.

Bei dem anschließenden Apéro mit leckerem Bündner Alpkäse, Brot und Wein konnten die anwesenden Gäste sich mit den Autoren austauschen, über die Alpen diskutieren und auf die beiden wunderbaren Bücher anstoßen.

Die Familie Haupt verköstigte die Gäste mit einem feinen Apéro.

Eine gelungene Veranstaltung, welche Lust macht, nicht nur die beiden Bücher zu lesen, sondern gleich die Wanderschuhe zu schnüren und die faszinierende Bergwelt zu entdecken.


 BuchcoverBuchcover



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.