Sie sind hier: / Magazin / Gestalten


Papier, Pappe und Pulp

Die Künstlerin Roswitha Paetel arbeitet schon seit 25 Jahren mit Papier, Pappe und Pulp. In ihren Workshops stellt sie fest, dass diese einfachen Recyclingmaterialien die Kinder ohne viel Druck ans Werk gehen lassen, dass sie beim Formen, Schöpfen oder Falten mit allen Sinnen angesprochen werden und am Ende sehr entspannt sind.

30 Ideen für Kinder zwischen 6 und 10 Jahren werden in Roswitha Paetels neuem Buch vorgestellt und einige Projekte werden mit Videos und Tonspuren ergänzt:

Pulp herstellen

Aus Klopapier, Kleister, Kreide oder Sägespänen wird eine Papiermachépampe – der Pulp –, mit dem du prima modellieren kannst.

Projekt 3: Freche Streichholzmädchen

Mit leeren Streichholzschachteln, Papier und Stiften kannst du Menschen, Tieren und sogar Pflanzen «Beine machen».

Projekt 7: Duftende Papiere schöpfen

Aus Altpapier und Lavendelblüten schöpfst du neue Papiere, die gut riechen und schön aussehen.

Projekt 12: Zwitschernde Vogelcollage

Welche Farbe hat der Gesang von Vögeln? Ist er warm wie ein Rot? Klingt er kühl wie ein frisches Blau? Hüpft die Melodie lustig wie ein Grasgrün? Suche die Farbe des Stiftes danach aus, was du beim Hören des Gezwitschers fühlst.

Die Nachtigall
Das Rotkehlchen
Der Stieglitz
Die Lachmöwe
Auf der Website von www.tierstimmenarchiv.de kannst du noch vielen vielen anderen Vögeln beim Zwitschern zuhören.

Projekt 21: Zerknitterter Klettermax

Mit Seidenpapier und viel Fantasie bastelst du zarte Figuren. Zerknülle, zupfe, ziehe das Papier. Schon wachsen Arme, Beine, Körper und Kopf.


 BuchcoverBuchcover



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.