Sie sind hier: / Magazin / Gestalten


Papier-Minis-Bastelstunde im Hause Haupt

Ausgestattet mit Leim, Schere, Lineal und alten Büchern nahmen wir die erste Papier-Minis-Bastelstunde in Angriff. Das Ziel war möglichst viele Tütenblüten zu gestalten, die dann im Mai das Schaufenster der Buchhandlung zieren sollen.

Zuerst machten wir uns ans Bücher zerschneiden: Streifen und Rechtecke wurden in Akkord vorbereitet und geschnitten.

Der nächste Teil – das Rollen – benötigte dann mehr Übung und Fingerspitzengefühl.

Alle haben die Aufgabe mit Bravour gemeistert und vielleicht haben die einen oder anderen sogar ein neues, entspannendes Hobby in der Herstellung von Papierobjekten gefunden.

Das sind die Erzeugnisse der ersten Bastelstunde – für das Schaufenster der Buchhandlung reicht das noch nicht ganz. Da müssen wir nochmals ran an die Bücher!


Papier-Minis-Bastelstunde 2.0

Bei der zweiten Bastelstunde nahmen wir uns nicht nur Papier-Minis vor, sondern wollten die Objekte vergrößern, damit wir unser Ziel, das Schaufenster einzurichten, erreichen konnten.

So verdoppelten, verdreifachten oder vervierfachten wir die Maße und stellten etwas größere Papier-Minis her. Wir nahmen uns wieder alte Bücher und sogar Zeitungen vor, um die größeren Exemplare zu kreieren.

Zum Schluss konnten wir dann verschieden, große Papier-Minis präsentieren.

Wie das fertige Schaufenster dann schließlich aussah, erfahren Sie in Kürze hier im Magazin.


 Buchcover