Sie sind hier: / Magazin / Gestalten


Bonusprojekt aus «Inselwelt und Ritterburg»

Die sieben Geisslein

pappszene_Geißlein

© Anita Back

Spielwelt:

Geschichten und Märchen können  Kinder dazu inspirieren, etwas selbst zu bauen. In unserem Beispiel sollte es die Standuhr der sieben Geisslein sein. Den kleinen Schrank, in dem sich das Geisslein versteckt, gab es schon, nur die Uhr fehlte. Unser Beispiel soll zeigen, dass man einfache Kartons und Dinge, die sich schon in der Wohnung befinden, gut kombinieren kann.

Kartonart:
Länglicher Karton

Werkzeug:
Cutter, Heisskleber, Pinsel

Weitere Materialien:
dicker Filzstift, Wasserfarbe, stabiles Klebeband, Uhrwerk oder eine Beutelklammer, schwarze Pappe

Skizze_Standuhr_0001

© Claudia Scholl

Und so geht’s:
Der Karton wird an einer Seite zugeklebt und mit dem Ziffernblatt und der Dekoration bemalt. Hinten lässt man die Laschen geöffnet bzw. schliesst sie nur mit einem Klebeband. Jetzt kann man im Inneren des Kartons entweder ein richtiges Uhrwerk anbringen, das man ebenfalls mit einem stabilen Klebeband festklebt, oder man schneidet aus schwarzer Pappe zwei Zeiger und bringt diese mit einer Beutelklammer an.

Besonderheit:
Ein echtes Uhrwerk ist natürlich ein toller Hingucker. In größeren Elektrofachgeschäften findet man auch Laufwerke mit kunstvoll geformten Zeigern: Uhrwerk innen mit Tape festkleben, Ziffernblatt malen und Zeiger anstecken.


 BuchcoverBuchcover