Erfreulicher Preisregen beim Deutschen Gartenbuchpreis 2019

Am Freitag 15. März 2019 war es wieder so weit: Auf Schloss Dennenlohe wurde der diesjährige Deutsche Gartenbuchpreis verliehen. Bereits letztes Jahr durften wir einige Preise entgegennehmen. In diesem Jahr sollten noch weitere Preise dazukommen.

Weiterlesen >



Neue Bücher für den Garten!

Bald ist es soweit und unsere neuen Garten- und Naturbücher kommen in den Handel.

Ein bestimmtes Gemüse stellen wir dieses Frühjahr besonders ins Zentrum: die Tomate. Das Trendgemüse besticht mit unzähligen verschiedenen Sorten – eine farbiger und schmackhafter als die andere. Verschiedene Tomatenpioniere verraten im Buch «Tomatenlust» ihre Lieblingssorten und geben Tipps für den Tomatenanbau.

Auch Pflanzen stehen bei uns hoch im Kurs. Bei den beiden Büchern «Heilsame Wildpflanzen» und «Heilpflanzen für Kopf und Seele» steht die heilsame Wirkung von Pflanzen im Fokus. Aus welcher Pflanze lässt sich ein lindernden Balsam herstellen? Und welche Pflanze hilft gegen Schlafstörungen? Unsere Bücher geben Antworten und machen Sie mit dem Thema vertraut.

Ganz besonders freuen wir uns über die Lancierung der Edition Postkartenbücher!

Den Anfang machen die beiden Postkartensammlungen «Alte Apfel- & Birnensorten – Das Postkartenbuch» sowie «Alexander von Humboldt und die Botanik – Das Postkartenbuch». Beide Bücher bestechen durch ihre bibliophile Ausstattung, dem edlem Einband und den sorgfältig ausgewählten Ansichtskarten.
Alle weiteren Neuerscheinungen des Frühjahrs 2019 finden Sie auf unserer Website.



Neue Edition im Haupt Verlag: Postkartenbücher

Die soeben veröffentlichte Edition Postkartenbücher macht die besten Motive aus ausgewählten Haupt-Publikationen zugänglich. Jedes Postkartenbuch enthält 40 Ansichtskarten, umgeben von einem edlen Einband und problemlos heraustrennbar. Die kleinen, preisgünstigen Büchlein sind bibliophil ausgestattet, vielseitig verwendbar und eignen sich wunderbar als Geschenk. Weiterlesen >



Persönliche Winter- und Weihnachtskarten kreieren

Schon bald ist Weihnachten. Was passt da besser als eine selbst gestaltete Postkarte?

Im Folgenden möchte ich euch vier Möglichkeiten aufzeigen, wie man persönliche Weihnachtspostkarten gestalten kann. Ich habe mich dabei vom Buch «schneiden,  kleben, collagieren» von Hollie Chastain inspirieren lassen.

Weiterlesen >



Bürohunde bei Haupt: Aram

Aram, ein Australian Shepherd: die Kombination von Energie und Begeisterung

Aram voll in Aktion!

Aram ist Begeisterung auf vier Pfoten. Alles interessiert ihn, am meisten aber die Menschen. Der bald dreijährige Rüde ist ein Australian Shepherd, eine trotz ihres Namens nordamerikanische Rasse, die zur Gruppe der Hüte- und Treibhunde gehört. Die Hunde wurden in Amerika bekannt, als sie fürs Hüten von aus Australien importierten Merino-Schafen («Australian Sheep») verwendet wurden. Die gelehrigen Energiebündel eignen sich perfekt für die Hütearbeit und wurden auf höchste Kooperationsbereitschaft mit dem Menschen gezüchtet. Es sind Arbeitshunde par excellence.

Weiterlesen >



Bürohunde bei Haupt: Diago

Diago, Rhodesian Ridgeback – ein Hund mit abgeschliffenen Kanten und Ecken

Mittlerweile ist er ein Senior und schläft viel und laut unter dem Schreibtisch. Diago, ein neuneinhalbjähriger Rhodesian Ridgeback, begleitet mich ins Büro, seit er als zehn Wochen alter Welpe zu uns kam.

Mit 10 Wochen sind Ridgebacks sehr niedlich.

Vor vielen Jahren haben sich mein Mann und ich in diese Rasse verguckt, und als die Kinder etwas größer waren und wir wieder einen Hund anschaffen wollten, war der Zeitpunkt gekommen. Natürlich haben wir uns seriös informiert, mehrere Züchter besucht, wir hatten auch schon Hundeerfahrungen, und dennoch hat dieser Hund viel von uns abgefordert. Weiterlesen >



Bürohunde bei Haupt: Coona

Bei Haupt «arbeiten» zur Zeit drei Hunde. Eine davon ist meine Hündin Coona.

Da sie tapfer und unermüdlich jahrelang mit an die Uni gekommen war und Vorlesungen über sich hat ergehen lassen, hat sie sich qualifiziert, hier im Verlag Bürohund zu werden. Im Alltag heißt das: im Weg liegen, manchmal im Schlaf bellen und mich während unseren Mittagspausen in Bewegung zu halten.

Weiterlesen >



Wissensbücher des Jahres: Zwei unserer Bücher sind nominiert

Die Zeitschrift bild der wissenschaft zeichnet jedes Jahr die «Wissensbücher des Jahres» aus und vergibt Preise in sechs verschiedenen Kategorien:

Überblick – das Buch, das den Hintergrund eines Themas am besten ausleuchtet
Zündstoff – das Buch, das ein brisantes Thema am kompetentesten darstellt
Überraschung – das Buch, das ein Thema am originellsten anpackt
Unterhaltung – das Buch, das ein Thema am spannendsten präsentiert
Ästhetik – das Buch, das am schönsten gemacht ist
Perspektive – das beste Sachbuch für junge Leser Weiterlesen >



Marmeladen, Chutneys & Co. selber machen

Jetzt ist wieder Einmachzeit! Die Erdbeer-Ernte ist bereits vorbei, aber zurzeit gibt es eine Fülle an anderen Beeren, die zu leckeren Marmeladen, Konfitüren und Sirups verarbeitet werden können: Himbeeren, Brombeeren, Johannisbeeren in unterschiedlichen Farbe, dazu Stachelbeeren und Heidelbeeren…nicht zu vergessen natürlich Kirschen und Aprikosen, die zurzeit (oder bald) reif sind und nur darauf warten, sonnenreif vom Baum gepflückt und eingekocht konserviert zu werden.

© Jason Ingram

Doch nicht nur Beeren und Obst lassen sich durch Einkochen und Sterilisieren für den Winter haltbar machen, sondern auch Gemüse kann man einlegen und zu süß-sauren Pickles verarbeiten oder in exotische Chutneys verwandeln. Weiterlesen >



Andere Länder, andere Umschläge

Die Buchumschläge haben es in sich. Oft geben sie Anlass zu langen Diskussionen, vielen Ideen, Versuchen, kritischen Stimmen und schließlich Neuanfängen. Und manchmal macht dann der erste Entwurf doch noch das Rennen.

Wenn wir Bücher aus anderen Sprachen und Kulturkreisen übersetzen, sind wir in Bezug auf das Inhaltslayout an die Originalsprache gebunden, doch bei der Umschlaggestaltung sind wir frei. Hier stellt sich jeweils die Frage: Sollen wir das Cover der Originalausgabe übernehmen oder gestalten wir ein eigenes? Die Entscheidung wird jeweils im Team getroffen, wobei verschiedene Aspekte berücksichtigt werden müssen: Markttauglichkeit, Ästhetik, Aussagekraft u.a.

Weiterlesen >