Wissensbücher des Jahres: «Das Wesen der Pflanze» ist nominiert

 

Die Zeitschrift bild der wissenschaft zeichnet jedes Jahr die «Wissensbücher des Jahres» aus und vergibt Preise in sechs verschiedenen Kategorien:

 

 

 

Überblick – das Buch, das den Hintergrund eines Themas am besten ausleuchtet
Zündstoff – das Buch, das ein brisantes Thema am kompetentesten darstellt
Überraschung – das Buch, das ein Thema am originellsten anpackt
Unterhaltung – das Buch, das ein Thema am spannendsten präsentiert
Ästhetik – das Buch, das am schönsten gemacht ist
Perspektive – das beste Sachbuch für junge Leser

«Das Wesen der Pflanze» ist in der Kategorie «Ästhetik» nominiert. Helen und William Bynum versammeln darin Skizzenbücher aus sechs Jahrhunderten.

Weiterlesen >

 

Heilsame Wildpflanzen – Hochsommer

Wenn die Sommerlinde und das Johanniskraut blühen, ist der Hochsommer eingezogen. Jetzt wird es Zeit die wärmenden und kräftig duftenden Kräuter der hochsommerlichen Pflanzen zu sammeln.
Im Zyklus des phänologischen Kalenders wandeln wir vom Vorfrühling bis zum Winter auf den Spuren der Natur und entdecken heilsame Wildpflanzen neu – das ist der fünfte Beitrag in dieser Reihe.

© Frank Hecker/www.naturfoto-hecker.com

Weiterlesen >



Tomatengeschichten – «Mortgage Lifter»

In unregelmäßigen Abständen erzählen Ute und Martin Tomatengeschichten der besonderen Art. Heute erzählen Sie, wie die Tomatensorte «Mortgage Lifter» zu ihrem Namen kam. 

© Martin Studer

Tomatensorten haben immer einen Namen. In manchen Fällen verbirgt sich hinter diesem Namen eine interessante Geschichte.

Weiterlesen >



Die Geschichte der längsten Ozon-Messreihe der Welt

Wo heute das Grandhotel Tschuggen in Arosa steht, war einst das Sanatorium Arosa das Ziel zahlreicher Tuberkulose-Erkrankter. Dort begann die Weltkarriere des deutschen Physikers Paul Götz. Er gründete 1921 im Auftrag des Kur- und Verkehrsvereins das Lichtklimatische Observatorium, um den guten Ruf von Arosa als Höhenkurort wissenschaftlich zu bestätigen. Götz studierte dafür die vermeintlich heilsame Sonnenstrahlung. Die Ozonschicht in der Atmosphäre spielte dabei für das Verständnis eine bedeutende Rolle. So entstand die längste Ozon-Messreihe der Welt, die bis heute für die internationale Forschung von Bedeutung ist. Seit 1988 wird sie durch MeteoSchweiz, dem schweizerischen Bundesamt für Meteorologie und Klimatologie, betrieben.

Diese spannende Geschichte um Pioniere, Entdeckungen und Streitereien mitten in den Bündner Bergen zeichnet der Wissenschaftsjournalist Martin Läubli in seinem Buch «Licht, Luft, Ozon» nach.

Am 13. Juni fand in Arosa die Vernissage des Buches statt. Neben dem Autor Martin Läubli waren auch Johannes Staehelin und Pierre Viatte anwesend, auf deren Recherchen Martin Läublis Buch basiert. Weiterlesen >



Wer hat Lust auf Tomaten?

© Martin Studer

Die Gartenjournalistin Ute Studer hat für ihr Buch «Tomatenlust» 20 Tomatenpioniere und Tomatenexpertinnen in ihren Gärten besucht und sie nach ihren Tipps und Tricks für den richtigen Anbau der Tomaten gefragt. Entstanden ist ein umfassendes Werk über die Paradeiser mit einem Schatz an Wissen und unzähligen Empfehlungen von Tomatensorten.

Weiterlesen >



Heilsame Wildpflanzen – Frühsommer

Es wurde auch langsam Zeit – endlich ist der Sommer da. Laut dem phänologischen Kalender wird die Phase, in der die wilden Blumen auf den Wiesen blühen, als Frühsommer bezeichnet.
Im Zyklus des phänologischen Kalenders wandeln wir vom Vorfrühling bis zum Winter auf den Spuren der Natur und entdecken heilsame Wildpflanzen neu – das ist der vierte Beitrag in dieser Reihe.

© Frank Hecker/www.naturfoto-hecker.com

Weiterlesen >

 

Buchvernissage «Landschaften und Geologie der Schweiz» von Adrian Pfiffner

Am Morgen noch als Morgengast bei Radio SRF1 zum Interview, am Abend feierliche Vernissage im Atelier 14B der Buchhandlung Haupt: Am letzten Donnerstag präsentierte Adrian Pfiffner sein neues Buch «Landschaften und Geologie der Schweiz».

Lektor Martin Lind begrüßte die Gäste und erzählte von der reibungslosen und angenehmen Zusammenarbeit mit unserem langjährigen Autor Adrian Pfiffner. Weiterlesen >



Heilsame Wildpflanzen – Vollfrühling

Wenn das Laub der Eichen sich entwickelt und Apfelbäume und Rosskastanien zu blühen beginnen, wird es Zeit für den Vollfrühling. Im Zyklus des phänologischen Kalenders wandeln wir vom Vorfrühling bis zum Winter auf den Spuren der Natur und entdecken heilsame Wildpflanzen neu – das ist der dritte Beitrag in dieser Reihe.

Weiterlesen >