HauptAutor: Adrian Pfiffner

Die Landschaften der Schweiz sind weltberühmt. Doch wie entstanden sie? Welche Vorgänge sind verantwortlich für die Bildung von Bergen und Tälern? Welche Rolle spielt dabei der geologische Untergrund? Und wie entstanden die Alpen als Gebirge? Der renommierte Geologe O. Adrian Pfiffner geht diesen Fragen in seinem Buch «Landschaften und Geologie der Schweiz» nach und beantwortet sie in einer auch für Laien verständlichen Sprache. Zahlreiche Fotos und aussagekräftige Grafiken erleichtern das Verständnis der geologischen Formen und Prozesse.

Uns hat er im Interview verraten, woher seine Faszination für Geologie stammt, welches die größten Schwierigkeiten beim Verfassen des Buches waren und welche Landschaft er persönlich am liebsten mag.

Weiterlesen >



Tomatengeschichten – «Mortgage Lifter»

In unregelmäßigen Abständen erzählen Ute und Martin Tomatengeschichten der besonderen Art. Heute erzählen Sie, wie die Tomatensorte «Mortgage Lifter» zu ihrem Namen kam. 

© Martin Studer

Tomatensorten haben immer einen Namen. In manchen Fällen verbirgt sich hinter diesem Namen eine interessante Geschichte.

Weiterlesen >

 

Buchvernissage «Landschaften und Geologie der Schweiz» von Adrian Pfiffner

Am Morgen noch als Morgengast bei Radio SRF1 zum Interview, am Abend feierliche Vernissage im Atelier 14B der Buchhandlung Haupt: Am letzten Donnerstag präsentierte Adrian Pfiffner sein neues Buch «Landschaften und Geologie der Schweiz».

Lektor Martin Lind begrüßte die Gäste und erzählte von der reibungslosen und angenehmen Zusammenarbeit mit unserem langjährigen Autor Adrian Pfiffner. Weiterlesen >



HauptAutoren: Katrin und Frank Hecker

In unseren Wäldern, an Bächen und manchmal direkt am Wegesrand wachsen die ältesten überlieferten Arzneien der Menschheit: Pflanzen von unverfälschter Heilkraft. Wie man diese richtig sammelt, konserviert und verwendet zeigen Katrin und Frank Hecker in «Heilsame Wildpflanzen».

Im Interview mit uns erzählen sie, wie die Idee zu diesem Buches entstanden ist, wie sie zusammenarbeiten und wie sie die Natur erleben.

Welche Jahreszeit mögen Sie am liebsten und weshalb?
Die, in der wir uns gerade befinden! Weil unser Körper und auch unser Geist – ob bewusst oder unbewusst – im Gleichklang mit der jeweiligen Jahreszeit schwingen: die Aufbruchsstimmung im Vorfrühling, die Fülle des Hochsommers, die Reifezeit im Vollherbst und das Ruhen im Winter – in jeder Jahreszeit gibt es so viele Dinge zu tun mit heilsamen Wildpflanzen – sogar mitten im Winter! Weiterlesen >



HauptAutorin: Brunhilde Bross-Burkhardt

Ein Garten macht nicht nur viel Freude, sondern auch viel Arbeit. Das wissen alle, die ab und zu zu Gartenschaufel und Hacke greifen. Auch unsere Autorin Brunhilde Bross-Burkhardt weiß, wovon sie spricht und möchte mit ihrem neuen Buch «Viel Garten – wenig Zeit» aufzeigen, wie man trotz Zeitmangel Spaß am eigenen Garten hat. Dank ihrer wertvollen Tipps und praktischen Anleitungen wächst einem die Gartenarbeit nicht mehr so schnell über den Kopf, und der Garten wird nicht mehr zur Last, sondern zu einem Ort der Erholung.

Foto: Wernhild Baars

Im Interview mit uns erzählt sie, weshalb vielen Menschen die Gartenarbeit zu viel wird, was man dagegen tun kann und warum ein toter Garten nicht die Lösung ist.


Die meisten Bekannten, denen ich von Ihrem neuen Buch «Viel Garten – wenig Zeit» erzählt habe, meinten sofort: «Das brauche ich!»
Weshalb wächst vielen Menschen die Gartenarbeit über den Kopf?

Viele Mitmenschen müssen viel Zeit für ihre alltäglichen Verpflichtungen aufbringen; da gerät der Garten schnell ins Hintertreffen. Aber wenn man ihn nur wenige Wochen vernachlässigt, sieht er einfach nicht mehr so ordentlich aufgeräumt aus wie auf den Bildern in den Gartenmagazinen. Viele Gartenanfänger streben aber genau danach, diese Bilder nachzuahmen, sie wollen mit ihrem Garten wie mit ihrem Wohnzimmer repräsentieren. Von solchen Gedanken, von solchem Perfektionismus muss man sich befreien und alles etwas gelassener angehen. Im Garten darf es auch einmal etwas wild zugehen. Dort soll es blühen und fruchten. Davon profitieren Bienen, Schmetterlinge und anderes Getier, und der Mensch ebenso. Weiterlesen >



HauptAutorinnen: Hedi Kyle und Ulla Warchol

Sie hat Generationen von Buchbindern und Buchkünstlerinnen geprägt: Hedi Kyle. Viele Male wurde sie gefragt, ob sie ein Buch über ihre Arbeiten schreiben würde. Im Herbst hat sie nun gemeinsam mit ihrer Tochter Ulla Warchol das lang erwartete Lehrbuch veröffentlicht: «In Falten gelegt».

© Hedi Kyle und Ulla Warchol

Weiterlesen >