Artikel 1 VON 10
Halter, Martin / Fischer, Mirjam (Hrsg.) / Halter, Jürg (Hrsg.)

Farbglaswelten

Select

Ein aussergewöhnliches Kunsthandwerk

ISBN: 978-3-258-60157-1

1. Auflage 2016
152 Seiten, Reich bebildert
Halbleinen, 17 x 23.5 cm, 584 g
Haupt Verlag
CHF 39.00 (UVP) / EUR 39.00 (D) / EUR 40.10 (A)

Die Monografie «Farbglaswelten» erscheint anlässlich des 100-jährigen Jubiläums des Atelier Halter, Bern. Das über drei Generationen entstandene Werk wird in seiner historischen Entwicklung anhand ausgewählter Beispiele und Farbfotografien dokumentiert.

Das Halter‘sche Schaffen wird auch im Kontext der Entwicklungen der europäischen Glasmalerei und Glaskunst betrachtet und verortet. Das Kunsthandwerk wird Schritt für Schritt anschaulich erklärt. In einem ausführlichen Gespräch schildert Martin Halter sein eigenes Schaffen und beleuchtet auch Werke seines Vaters und Großvaters. Das Buch bietet einen facettenreichen Einblick in ein außergewöhnliches Kunsthandwerk und ein Stück Berner Kulturgeschichte.

Website des Autors: www.glasmalkunst.ch

«Viel mehr als nur Wappenscheiben.»
Berner Zeitung

Martin Halter
Martin Halter bildete sich von 1965-1970 zum Glasmaler und Kunstglaser aus. ln Ergänzung besuchte er die Kunstgewerbeschule der Stadt Bern. Nach Studienaufenthalten in Europa, machte er sich 1973 selbstständig. Neben der Glasmalerei, auch in freier Zusammenarbeit mit seinem Vater Eugen Halter, befasste er sich zusätzlich mit der Ausführung von SignetGrafiken. Nach dem Tode seines Vaters 1981 übernahm Martin Halter in dritter Generation die Führung des Ateliers Halter. Zwischen 1976-1991 konzentrierte sich Martin Halter auch auf die berufliche Nachwuchsförderung junger Menschen (aktiv als Fachlehrer im Nebenamt für Lehrlingsklassen an der Schule für Gestaltung in Bern).

Mirjam Fischer
Studium der Kunst- und Architekturgeschichte sowie der neueren deutschen Literatur in Bern. Von 1998 bis 2007 wirkte sie als Verantwortliche für den Wettbewerb «Die schönsten Schweizer Bücher» beim Bundesamt für Kultur. Verlagsleiterin bei der Edition Patrick Frey, von 2007 bis 2012. Gründete 2013 mille pages und ist seither als selbstständige Buchproduzentin und Herausgeberin in den Bereichen Kunst, Fotografie und Design in Zürich tätig. Zudem seit 2015 Leiterin Publikationen im Museum für Gestaltung Zürich.

Jürg Halter
Studium an der Hochschule der Künste Bern (HKB). Schriftsteller, Performancekünstler und Musiker. Halter gehört zu den bekanntesten Schweizer Autoren seiner Generation. Zahlreiche Buch- und CD-Publikationen. Auftritte in Europa, den USA, Russland, Japan und Afrika. Zuletzt erschienen der Gedichtband «Wir fürchten das Ende der Musik» (2014), das Prosa-Foto-Buch «Hoffentlich verliebe ich mich nicht in dich» (2014) mit Huber.Huber, das Kettengedicht «Das 48-Stunden-Gedicht» (2016) mit Tanikawa Shuntaro sowie das Theaterstück «Mondkreisläufer» (Uraufführung 2016, Konzert Theater Bern). Jürg Halter lebt und arbeitet in Bern.

Einen Kommentar schreiben

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.
Es liegen keine Kommentare zu diesem Artikel vor.
* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten