Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. ┬╗ Mehr Informationen x
Leider fehlt das Umschlagbild
Conradi, Tobias (Hrsg.) / Muhle, Florian (Hrsg.) / Derwanz, Heike (Hrsg.)

Strukturentstehung durch Verflechtung


Akteur-Netzwerk-Theorie(n) und Automatismen

ISBN: 978-3-7705-5220-7

Schriftenreihe des Graduiertenkollegs "Automatismen"
2011
341 Seiten
15.7 x 23.3 cm, 580 g
Verlag Wilhelm Fink, 15.11.2011

Buch

Diesen Artikel verkaufen wir nur in der Schweiz!

Seitenanzahl: 341
Einband: Softcover/Taschenbuch
Format: 233 x 157 mm
Sprache: Deutsch


Die Akteur-Netzwerk-Theorie stellt mit ihrem Anliegen, die Verflechtungen zwischen Natur, Kultur, Gesellschaft und Technik strikt empirisch zu erforschen, eine Herausforderung f├╝r die Sozial- und Kulturwissenschaften dar. Dieser Herausforderung widmet sich der Band aus einer interdisziplin├Ąren Perspektive. Ein Hauptinteresse gilt der Frage, wie mit der Akteur-Netzwerk-Theorie die Entstehung ungeplanter Strukturen untersucht werden kann. Nach einem einleitenden Text von John Law wird eine kritische Diskussion ├╝ber die ├╝berraschende Handlungsf├Ąhigkeit nicht-menschlicher Akteure, die Verteilung von Macht in Netzwerken sowie m├Âgliche Akzentverschiebungen und theoretische Anschl├╝sse an die ANT entfaltet. Die Beitr├Ąge gehen dabei der Handlungsm├Ąchtigkeit von Viren, Problemen des Regierens nach Hurrikan Katrina oder der Frage einer nicht-modernen Geschichte moderner Medien nach.

Autoren/Herausgeber: Conradi Tobias, Muhle Florian, Derwanz Heike
weitere Mitwirkende: Conradi Tobias, Muhle Florian, Sch├╝ttpelz Erhard, Seier Andrea, D├Âlemeyer Anne, Foth Thomas, Rudin Dominique, R├Âhle Theo, Pohler Wiebke, Schillmeier Michael, Rohrhuber Julian, Holas Katharina, Passoth Jan-H., Rees Anke, Michels Christoph, Wieser Renate, Keil Reinhard, Eke Norbert Otto, Winkler Hartmut, Bublitz Hannelore, Ecker Gisela



Beruf,Soziologie,Sozialwissenschaft,Arbeit
* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten