Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. ┬╗ Mehr Informationen x
Leider fehlt das Umschlagbild
Weitze, Marc-Denis / Heckl, Wolfgang M.

Wissenschaftskommunikation - Schl├╝sselideen, Akteure, Fallbeispiele

ISBN: 978-3-662-47842-4


1. Aufl. 2016
303 Seiten
12.7 x 19 cm, 379 g
Springer Spektrum, 22.12.2015

Buch

Diesen Artikel verkaufen wir nur in der Schweiz!

Seitenanzahl: 303
Einband: Softcover/Taschenbuch
Format: 190 x 127 mm
Sprache: Deutsch


Was ist Wissenschaftskommunikation?

Ob Zeitung oder Internet, Museum oder Science Caf├ę: Es gibt zahlreiche M├Âglichkeiten, wie Wissenschaft und ├ľffentlichkeit zusammenkommen. Wie aber werden komplexe Sachverhalte aus Forschung und Technik interessant und verst├Ąndlich aufbereitet? Wie wird die gesellschaftliche Relevanz von Forschungsergebnissen dargestellt? Worin liegen die Probleme eines ÔÇ×Public Understanding of ScienceÔÇť, welche Chancen er├Âffnen sich durch ÔÇ×DialogÔÇť und ÔÇ×Citizen ScienceÔÇť? Marc-Denis Weitze und Wolfgang M. Heckl begeben sich mit den Lesern auf Expeditionen in das Spannungsfeld zwischen Marketing und Partizipation. Zielgruppen sind alle, die Wissenschaftskommunikation betreiben, sich f├╝r die Hintergr├╝nde interessieren und an ihrer Weiterentwicklung mitwirken.

Die Autoren halten ein Pl├Ądoyer f├╝r eine sehr breite Sichtweise auf die Thematik. ÔÇŽ Sowohl Einsteiger als auch erfahrene Kommunikatoren k├Ânnen hier wie aus einer Wundert├╝te viele Anregungen zum Selbermachen und zum Weiterdenken erhalten. Metin Tolan, TU Dortmund

Eine allgemein verst├Ąndliche ├ťbersicht ├╝ber ein so breites Feld im Taschenbuchformat k├Ânnte man als Wagnis und als Anma├čung verstehen. ÔÇŽ Hier ist es gelungen, wesentliche Perspektiven aus Theorie und Praxis zusammen zu tragen ÔÇô das Buch wird dadurch die weitere Diskussion und Entwicklung anregen. Peter Weingart, 

Universit├Ąt Bielefeld und University of Stellenbosch

Marc-Denis Weitze ist Leiter des Themenschwerpunkts Technikkommunikation in der Gesch├Ąftsstelle der Deutschen Akademie der Technikwissenschaften (acatech) in M├╝nchen. Wolfgang M. Heckl ist Generaldirektor des Deutschen Museums in M├╝nchen, Inhaber des Oskar-von-Miller-Lehrstuhls f├╝r Wissenschaftskommunikation und Professor f├╝r Experimentalphysik an der TU M├╝nchen.

Autoren/Herausgeber: Weitze Marc-Denis, Heckl Wolfgang M.
Illustriert von: Gie├čler Christof



<p><b>Marc-Denis Weitze</b> ist Leiter des Themenschwerpunkts Technikkommunikation in der Gesch├Ąftsstelle der Deutschen Akademie der Technikwissenschaften (acatech) in M├╝nchen. <b>Wolfgang M. Heckl</b> ist Generaldirektor des Deutschen Museums in M├╝nchen, Inhaber des Oskar-von-Miller-Lehrstuhls f├╝r Wissenschaftskommunikation und Professor f├╝r Experimentalphysik an der TU M├╝nchen.</p>
Partizipation,Technik,Wissenschaft,Technikjournalismus,Medien,Wissenschaftskommunikation,Wissenschaftsjournalismus,Public Understanding of Science,Journalismus,Presse,Museen,Technikkommunikation,Citizen Science
* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten