Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.
Märchenhaft und Liederlich

Dahms, Geerd (Hrsg.) / Dahms, Geerd (Regisseur) / Grimm, Jacob / Grimm, Wilhelm / Brentano, Clemens / Arnim, Achim von

Märchenhaft und Liederlich

Lieder und Märchen der Romantik

ISBN: 978-3-940229-05-2

Beschreibung
OpenClose
Das Hörbuch „Märchenhaft und Liederlich“ führt zurück in die Epoche der Romantik, als man begann die fast vergessenen Märchen und Lieder vergangener Jahrhunderte aufzuschreiben. Durch sie gelangen wir in Zeiten, "als das Wünschen noch geholfen hat". Jochen Wiegandt singt und spielt Lieder aus „Des Knaben Wunderhorn“, Susanne Ulke erzählt Grimmsche Märchen und Marie-Luise Marjan führt mit Briefen von Goethe, Heine, Brentano und anderen durch die Welt der Romantik. Ein "wahrhaft zauberisches" Hörbuch. - Vorgeschichte. 1803 begegnen sich Achim von Arnim, Clemens Brentano und die Brüder Grimm in Marburg im Kreis der Romantiker um Friedrich Carl von Savigny. In der Folge unterstützen die Grimms die Volksliedersammlung von Brentano und von Arnim und entdecken einen weiteren mündlich überlieferten Schatz: die Volksmärchen. - „Des Knaben Wunderhorn“, Volksliedersammlung in drei Bänden. Texte von über 700 Liebes-, Soldaten-, Wander- und Kinderliedern vom Mittelalter bis ins 18. Jahrhundert, zusammengetragen von C. Brentano und A. von Arnim, 1805 (vordatiert auf 1806) und 1808 in drei Bänden, in Heidelberg erschienen. - „Kinder- und Hausmärchen“, Märchensammlung der Brüder Grimm. Erste systematische Zusammenfassung und wissenschaftliche Dokumentation der Märchentradition. 1812 erschien der erste, 1815 der zweite Band in Berlin. 1819 kam eine zweite, stark überarbeitete und ergänzte Auflage beider Bände heraus, die die Grundlage für weitere Auflagen und die Übersetzungen in 160 Sprachen wurde. Als Quellen nutzten die Grimms sowohl die mündliche Überlieferung als auch schriftliche Quellen. Die „Kinder- und Hausmärchen“ sind neben der Luther-Bibel das bekannteste und weltweit meistgelesene Buch der deutschen Kulturgeschichte.

Edition Belletristik
1., Aufl.Beiheft mit Erläuterungen u. Abb.
Jewelcase, 14 x 12.1 cm, 90 g
Hörbuch Verlagsgesellschaft Dr. Dahms, 28.02.2008

Audio/Video