Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. ┬╗ Mehr Informationen x
Leider fehlt das Umschlagbild
Ruf, Oliver (Hrsg.)

Goethe und die Schweiz

ISBN: 978-3-86525-344-6


392 Seiten
gebunden, 15.5 x 23 cm, 650 g
Wehrhahn Verlag, 11.11.2013

Buch

Diesen Artikel verkaufen wir nur in der Schweiz!

Seitenanzahl: 392
Einband: Buch
Format: 230 x 155 mm
Sprache: Deutsch


'Goethe und die Schweiz' bedeutet nicht allein die Erschlie├čung zahlreicher motiv- und werkgeschichtlicher Ankn├╝pfungspunkte ÔÇô diese bedeutende Beziehung erlaubt es, eine bislang in diesem Ausma├č unbekannte Rezeptions- und Kulturgeschichte aufzuweisen, die neues, oft unbekanntes Licht auf Goethes Schaffen, seine Zeit und seine Beeinflussung zu werfen vermag. Der vorliegende Band nimmt sich erstmals in kulturhistorischer, kulturwissenschaftlicher und ├Ąsthetischer Breite diesem Themenkomplex an. Vorgestellt werden etwa Darstellungen der Schweiz um 1800, neue Lekt├╝ren zu Topos und Sujet der Schweiz in Goethes Werk sowie dessen 'Spuren' innerhalb der Schweizer Literatur. Dabei erscheint die Schweiz sowohl als Inspirationsquelle von Goethes naturwissenschaftlichen Schriften wie als Motivation seiner praktizierten Schreibweisen, als politischer Mythos wie als kulturelles Konzept, als intertextueller Bezugsrahmen wie als poetologische Diskursschule.

Autoren/Herausgeber: Ruf Oliver



Literaturgeschichte,Schweiz,Kulturgeschichte,Goethe
* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten