Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.
Ich etc.

Sontag, Susan

Ich etc.

ISBN: 978-3-596-25240-4

Beschreibung
OpenClose
Die acht frühen Erzählungen in ›Ich, etc.‹ sind, darin Susan Sontags berühmten Essays vergleichbar, Erkundungen unseres modernen Bewußtseins, seiner Sehnsüchte und Alpträume, seiner Prägung durch den Zeitgeist. Da ist Mann, der sein gesellschaftliches Ich an einen Roboter delegiert, um sein wahres Ich endlich zur Entfaltung zu bringen (›Das Double‹). In ›Baby‹ sprechen Eltern mit einem Analytiker über ihren gefährdeten Sohn und offenbaren unerwartet ihre eigene Orientierungslosigkeit. In ›Debriefing‹ - im Kern eine Selbstmordgeschichte – entwickelt sich in einem heterogenen Nebeneinander von Sinneseindrücken ein Abbild dessen, was sich in einem urbanen Bewußtsein ereignet. In ›Projekt einer Reise nach China‹ experimentiert ein erzählendes Ich spielerisch mit dem Plan einer Reise nach China, wobei in der Spekulation diese Reise vorweggenommen und damit fast überflüssig gemacht wird. Susan Sontag erzählt ironisch, doch zugleich in einem mitfühlenden, fast elegischen Ton. Ihre Protagonisten versuchen mit Witz, Leidenschaft und zuweilen dem Mut der Verzweiflung, sich in ihrer jeweiligen Situation zu behaupten. Bei aller Tragik und Komplexität sind diese Geschichten zugleich ein Plädoyer gegen Resignation und für die Kräfte des Willens und der Intelligenz.


256 Seiten
12 x 19 cm, 186 g
Farrar, Straus & Giroux, New York; Carl Hanser Verlag, München, Wien, 01.03.1982

Buch