Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.
Die kleine Serifee

René, Siegfried

Die kleine Serifee

Entdeckungen in der Welt der Buchstaben

ISBN: 978-3-87439-698-1

Beschreibung
OpenClose
Mit dem Schreibenlernen betreten Grundschulkinder die Welt der Schrift und Typografie. Alle Buchstaben sind neu und ihre Formen faszinieren. Und Kinder lieben es, ganz genau hinzuschauen! Die enorme Buchstabenbegeisterung von Schreiblernkindern nutzt René Siegfried für einen einfühlsamen Kinder Typografiekurs. Die kleine Serifee hat ihren Flügel verloren und die Suche führt sie durch allerlei liebevolle Inszenierungen aus Buchstaben. Fiebernd helfen Zweit- und Drittklässler der tapferen Fee suchen. Sie durchqueren den Garamond-Wald und das Zentenar-Tor. Sie suchen in Futura-City und am Shelley-See. Und entdecken in jeder Bildkomposition einen Buchstaben, der sich frech ins Bild gemogelt hat, auch wenn er gar nicht zu der eingesetzten Schrift gehört. Wer in der Lage ist, im Schreibenlernen schon zwischen Schreibschrift und Druckschrift zu unterscheiden, kann mehr Schriftdetails erkennen als erwachsene Selbstverständlichleser denken. Warum sollte man diese Entdeckerfreude nicht nutzen? Die kleine Serifee fliegt am Schluss natürlich fröhlich zweiflüglig davon und die aufmerksamen Betrachter haben ganz nebenbei einiges über Schriften gelernt. Buchstabenbegeisterung wecken und nutzen In Kursen mit Grundschulkindern haben wir immer wieder erlebt, wie engagiert und genau Kinder Schriftunterschiede erkennen. Weil das alles so neu ist, nehmen sie typografische Details ganz genau wahr. Wir sind der Meinung, das sollte man fördern. Die kleine Serifee ist da ein Anfang. Am Ende dürfte Typografie ruhig Eingang in den Lehrplan der Grundschule finden!


32 Seiten mit 32 farbigen Abbildungen in 5 leuchtfrischen Sonderfarben Festeinband mit Prägung
Pappe, 21 x 15.5 cm, 200 g
Verlag Hermann Schmidt, 2007

Buch