Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.
Emch, Urs

Die Berner Nydeggbrücke

Geschichte einer bautechnischen Pionierleistung
ISBN: 978-3-258-07745-1

Gewicht: 1.02 kg

Beschreibung
OpenClose

Vor dem Baubeginn im Jahr 1840 tobt der Streit um den Standort und die Form der neuen Aarebrücke in Bern. Die Bauarbeiten selber verlaufen zäh. Die Aare überschwemmt die Baugruben, auf der Stadtseite fehlt der Fels für die Fundation, die Stützmauern reißen ein und die Kosten laufen davon. Vor allem dank dem genialen Bauunternehmer Karl Emanuel Müller werden alle Hürden gemeistert und die Nydeggbrücke kann 1844 sogar vorzeitig eingeweiht werden.
Das Buch erzählt die dramatische Geschichte einer bautechnischen Pionierleistung, vor dem Hintergrund der politischen und gesellschaftlichen Umwälzungen in den Jahren vor der Gründung des schweizerischen Bundesstaats. Anschaulich geschrieben und mit zahlreichen einzigartigen Abbildungen sowie vertiefenden Fachbeiträgen, ist es ein Vergnügen für Bernerinnen und Berner, für Baufachleute und für alle, die die Geschichte hinter einem Monument erfahren wollen.

www.nydeggbruecke.ch


1. Auflage 2012
200 Seiten, 112 Abb., 20 Fotografien
gebunden, 21 x 27 cm, 976 g
Haupt Verlag
CHF 48.00 (UVP) / EUR 48.00 (D) / EUR 49.40 (A)