Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. » Mehr Informationen x
Artikel 220 VON 259
Schwick, Christian / Jaeger, Jochen / Bertiller, René / Kienast, Felix

Zersiedelung der Schweiz - unaufhaltsam?

Select

Quantitative Analyse 1935 bis 2002 und Folgerungen für die Raumplanung

ISBN: 978-3-258-07630-0

Bristol-Schriftenreihe 26
1. Auflage 2010
116 Seiten, über 40 Grafiken/Tabellen, 15 Abb.
kartoniert, 17 x 24 cm, 423 g
Haupt Verlag
CHF 36.00 (UVP) / EUR 36.00 (D) / EUR 37.10 (A)

Ist die Zersiedelung in der Schweiz unaufhaltsam? Wo ist die Zersiedelung am stärksten, wo am geringsten? Wie stark hat die Zersiedelung in den vergangenen Jahrzehnten zugenommen? Wie wird die Schweiz in 40 Jahren aussehen? Welche Möglichkeiten gibt es zur Eindämmung der Zersiedelung?
Diese und weitere Fragen beantworten die Autoren.


Sie haben Fragen oder Anregungen zu diesem Buch? Schreiben Sie uns.
«Mit der vorgelegten Methodik wird ein sehr überzeugendes, weil objektives Instrument zur Kennzeichnung der Zersiedlung vorgelegt, dem zu wünschen ist, dass davon auf allen politischen und planerischen Entscheidungsebenen reger Gebraucht gemacht wird. Dem Team ist ein großer Wurf gelungen.»
Die Erde, 1-2/2012

Christian Schwick
Christian Schwick hat Astronomie, Physik, Geographie, Allgemeine Ökologie und Erdwissenschaften an der Universität Bern studiert. Während seiner Diplomarbeit hat er sich mit Wasserfällen in der Schweiz beschäftigt. Nach seinem Studium arbeitete er als wissenschaftlicher Mitarbeiter an Eidg. Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landschaft WSL und hatte ein Anstellung als freier Mitarbeiter an der Professur für Natur- und Landschaftsschutz an der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich (ETH). Seit 2004 ist er selbstständiger Mitarbeiter.

Jochen Jaeger
Nach seinem Studium in Theoretischer Physik, promovierte Jochen Jaeger 2000 im Fach Umweltnaturwissenschaften an der Eidgenössischen Technischen Hochschule (ETH) in Zürich und ging ein Jahr später als Postdoktorand nach Kanada an die Carleton University in Ottawa. Seine Forschungsschwerpunkte liegen in den Bereichen Landschaftsökologie und Entwicklung von Landschaftsstrukturmassen sowie in der Erfassung und Bewertung von strukturellen Landschaftsveränderungen. Seit 2007 ist er an der Concordia University in Montreal tätig, wo er heute im Department of Geography, Planning & Environment als Associate Professor und Graduate Program Director arbeitet.

René Bertiller


Felix Kienast

Einen Kommentar schreiben

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.
Es liegen keine Kommentare zu diesem Artikel vor.

Weitere Produkte zu diesem Sachgebiet:


Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten