Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. » Mehr Informationen x
Musée et Jardins botaniques cantonaux vaudois, (Hrsg.) / Botanischer Garten der Universität Freiburg, (Hrsg.)

Trésor végétal

Select

Comment sauvegarder nos plantes menacées

ISBN: 978-3-258-08212-7

1. Auflage 2020
112 Seiten, rund 120 Fotos, Tabellen und Grafiken
kartoniert, 14,8 x 21 cm, 234 g
Haupt Verlag
CHF 18.00 (UVP) / EUR 20.00 (D) / EUR 20.60 (A)

Aujourd’hui, près d’un tiers de la flore suisse est menacée. Pourquoi certaines plantes sont-elles en danger ? Que pouvons-nous faire pour les préserver ? Au travers de sept mots clés – observer, suivre, légiférer, évaluer, étudier, conserver et prédire – les auteurs abordent ces questions de façon globale, en les illustrant par des exemples locaux.

Cet ouvrage, richement illustré, apporte des éléments de réponse simples et compréhensibles au grand défi de la conservation de ce précieux patrimoine en péril.


Sie haben Fragen oder Anregungen zu diesem Buch? Schreiben Sie uns.

Musée et Jardins botaniques cantonaux vaudois


Botanischer Garten der Universität Freiburg
Das Buch ist ein gemeinsames Werk des Musée et Jardins botaniques cantonaux in Lausanne und Pont-de-Nant, des Botanischen Gartens der Universität Freiburg und der Universität Bern. Koordiniert wurden die Texte durch François Felber, Vincent Guerra, Sébastien Bétrisey und Gregor Kozlowski.

PD Dr. François Felber ist Direktor des Museums und der Botanischen Gärten des Kantons Waadt (MJBC) und doziert an den Universitäten Lausanne und Neuenburg.

Vincent Guerra ist Biologe und Forschungsmitarbeiter am MJBC.

Sébastien Bétrisey ist ein kantonaler Experte für gefährdete Pflanzen.

Prof. Dr. Gregor Kozlowski ist Direktor des Botanischen Gartens und Professor an der Universität Freiburg.

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten