Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. » Mehr Informationen x
Küchler, Meinrad / Küchler, Helen / Bergamini, Ariel / Bedolla, Angéline / Ecker, Klaus / Feldmeyer-Christe, Elizabeth / Graf, Ulrich / Holderegger, Rolf

Moore der Schweiz

Select

Zustand, Entwicklung, Regeneration

ISBN: 978-3-258-08031-4

Bristol-Schriftenreihe 55
1. Auflage 2018
258 Seiten, 211 Abb., 20 Tab.
kartoniert, 17 x 24 cm, 749 g
Haupt Verlag
CHF 36.00 (UVP) / EUR 36.00 (D) / EUR 37.10 (A)

Die Moore der Schweiz sind im Wesentlichen seit der Annahme der Rothenthurm-Initiative im Jahr 1987 in ihrer Fläche geschützt. Doch wie steht es um sie heute? Und wie haben sich die Flach- und Hochmoore der Schweiz in den letzten 20 Jahren entwickelt? Viele Moore wurden in dieser Zeit regeneriert. Waren die entsprechenden Regenerationsmaßnahmen erfolgreich?
Ein Autorenteam aus Moor-Expertinnen und -Experten geht diesen Fragen nach und beantwortet sie in diesem mit vielen Fotos und Graphiken illustrierten Buch. Es stellt die generelle Entwicklung der Moore in der Schweiz dar und zeigt, wie diese erforscht werden kann. Außerdem werden konkrete Fallbeispiele einzelner Moore beschrieben, insbesondere Hochmoore. Das Buch schließt mit wichtigen Forderungen für den Schutz der Moore in der Schweiz.


Sie haben Fragen oder Anregungen zu diesem Buch? Schreiben Sie uns.
«Für Naturschützer, die sich für den Erhalt von Mooren engagieren, ist dieses Buch eine wichtige Informationsquelle.»
Pro Natura Magazin

«Eine fundierte Analyse, die dank vieler Fallbeispiele auch in die Tiefe geht.»
Ornis

Meinrad Küchler


Helen Küchler


Ariel Bergamini
Ariel Bergamini studierte Biologie an der Universität Zürich, wo er 2001 mit einer Arbeit über Moose und Umweltbeziehungen in Kalkflachmooren promovierte. Anschliessend arbeitete er als Moos-Spezialist in einem Ökobüro, bevor er 2003 an die Eidgenössische Forschungsanstalt WSL (Birmensdorf, Schweiz) wechselte. Heute leitet er dort die Forschungsgruppe Lebensraumdynamik und das langfristige Monitoringprojekt «Wirkungskontrolle Biotopschutz Schweiz». Er ist ausserdem Präsident der Schweizerischen Vereinigung für Bryologie und Lichenologie. In seiner Forschung beschäftigt er sich mit Fragestellungen rund um Biodiversität sowie deren Veränderung und, wenn Zeit bleibt, mit Moosen.

Angéline Bedolla


Klaus Ecker


Elizabeth Feldmeyer-Christe


Ulrich Graf


Rolf Holderegger
Rolf Holderegger ist Biologe und forscht zu Biodiversität und Naturschutzbiologie an der WSL Eidgenössische Forschungsanstalt in Birmensdorf bei Zürich. Ein besonderes Anliegen ist ihm die Umsetzung von Forschungsresultaten in die Praxis. Er lehrt an der ETH in Zürich.

Artikel bewerten

Sie müssen angemeldet sein, um eine Bewertung schreiben zu können.
Es liegen keine Bewertungen zu diesem Artikel vor.

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten