Burgerbibliothek Bern, (Hrsg.) / Lienhard, Luc / Dauwalder, Lea

Das Herbarium des Felix Platter

Select

Die älteste wissenschaftliche Pflanzensammlung der Schweiz

ISBN: 978-3-258-07980-6

1. Auflage 2016
208 Seiten, über 300 Abbildungen
gebunden, 26 x 33.5 cm, 1700 g
Haupt Verlag
CHF 49.00 (UVP) / EUR 49.00 (D) / EUR 50.40 (A)

Ein bedeutender Kulturschatz des 16. Jahrhunderts bibliophil präsentiert

Der Basler Stadtarzt Felix Platter (1536–1614) gilt als bedeutender Gelehrter seiner Zeit. Überzeugt, dass das eigene Beobachten wichtiger als das Wissen aus Büchern ist, unternahm er große Anstrengung bei der genauen Betrachtung und Beschreibung medizinischer und naturwissenschaftlicher Phänomene.

Felix Platter war ein leidenschaftlicher Botaniker und unterhielt mehrere botanische Gärten. In diesen zog er Pflanzen, darunter auch seltene und exotische, zu wissenschaftlichen Zwecken auf. Gleichzeitig legte er ein Herbarium an, das ursprünglich 18 Bände umfasste.
Acht Bände mit rund 800 getrockneten Pflanzen und ein Band mit Pflanzenabbildungen haben sich bis heute erhalten – sie bilden das wohl älteste noch existierende Herbarium der Schweiz. Aufbewahrt und konserviert wird es heute in der Burgerbibliothek Bern.

Dieser reich ausgestatte Band erlaubt, diesen ästhetischen und wissenschaftlich außergewöhnlichen Schatz neu zu entdecken.

Ausgezeichnet beim Deutschen Gartenbuchpreis 2017 – Bestes Buch zur Gartengeschichte











Online im Herbarium blättern auf www.burgerbib.ch/platter-herbarium/

Ausgezeichnet beim Deutschen Gartenbuchpreis 2017
Bestes Buch zur Gartengeschichte

«400-jährige Pflanzen frisch gedruckt.»
Berner Zeitung

«Pflanzen, zum Kunstwerk gepresst: Berner Prachtband über das 400 Jahre alte Herbar des Felix Platter.»
Basler Zeitung

««Das Herbarium des Felix Platter» überzeugt sowohl optisch wie auch inhaltlich mit informativen Texten und zahlreichen gut erklärten Abbildungen. Ein richtig schönes Buch.»
natürlich

«Der Burgerbibliothek als Eigentümerin des Herbariums und Herausgeberin der Publikation, den Autoren, dem Verlag und der Druckerei ist hier eine bibliophile Kostbarkeit, quasi ein Meisterwerk der Buchkunst gelungen.»
Historische Gärten

Burgerbibliothek Bern


Luc Lienhard
Luc Lienhard, *1959, Biel, arbeitet als selbständiger Biologe im Naturschutzbereich. Seit über 20 Jahren beschäftigt er sich auch historisch unter anderem mit Florenwerken, Herbarien, Nutzpflanzenverzeichnissen und naturwissenschaftlichen Archiven.

Lea Dauwalder
Lea Dauwalder, *1985, Mühlethurnen, ist in einem Restaurierungsatelier für Grafik, Schriftgut und Fotografie in Bern tätig. 2012 schloss sie ihr Studium der Konservierung und Restaurierung mit der Masterarbeit zu Felix Platters Herbarium ab.

Einen Kommentar schreiben

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.
Es liegen keine Kommentare zu diesem Artikel vor.

Weitere Produkte zu diesem Sachgebiet:


Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten