Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. » Mehr Informationen x
Artikel 110 VON 178
Schlottmann, Antje / Wintzer, Jeannine

Weltbildwechsel

Select

Ideengeschichten geographischen Denkens und Handelns

ISBN: 978-3-8252-5218-2

UTB M
1. Auflage 2019
408 Seiten, 60 farbige Abbildungen
kartoniert, 15 x 21,5 cm, 635 g
Haupt Verlag
CHF 37.50 (UVP) / EUR 29.99 (D) / EUR 30.90 (A)

Geographisches Denken und Handeln hat zu jeder Zeit die Vorstellungen der Menschen von der sie umgebenden Welt geprägt. Im weiten Spektrum von Landschafts- und Länderkunde, GIS und Klimaforschung, Regional- und Raumplanung sowie Stadt-, Wirtschafts- und Sozialgeographie sind die Zeitebenen allerdings ineinander verschlungen, beeinflussen sich Entwicklungen gegenseitig, kehren sich gelegentlich um und sind immer auch durch den sich wandelnden Blick auf sie bedingt.

Dieses Buch ist demnach keine große Erzählung, sondern eine Sammlung von Geschichten der Stabilisierung und des Wandels, es werden Wegweiser und Verwerfungen, Anschlüsse und Brüche, Möglichkeiten und Unmöglichkeiten raumbezogener Praxis kenntlich. Aus diesen Geschichten entsteht Orientierung in der heutigen Paradigmenvielfalt des Faches, und es lässt sich etwas lernen für das eigene geographische Tun, ob als Studierender, Forschende oder einfach an Geographie interessierte Person.


Sie haben Fragen oder Anregungen zu diesem Buch? Schreiben Sie uns.

Antje Schlottmann
Antje Schlottmann ist seit 2008 Professorin für Geographie und ihre Didaktik am Institut für Humangeographie an der Goethe-Universität Frankfurt am Main.

Jeannine Wintzer
Jeannine Wintzer ist Dozentin für Qualitative Methoden am Geographischen Institut der Universität Bern.

* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten