Welten, Heinz / Honegger, Andreas (Hrsg.)

Vom Leben und Lieben der Pflanzen

Select

Betrachtungen zu Fortpflanzung, Liebesboten und Blütenwunder

ISBN: 978-3-945543-29-0

1. Auflage, 2017
144 Seiten, mit farbigen Illustrationen
Gebunden
Elisabeth Sandmann Verlag

Diesen Artikel verkaufen wir nur in der Schweiz!
Heinz Welten beschäftigte sich schon 1911 mit der Frage, was Pflanzen fühlen, wie sie lieben und ob sie ein Seelenleben haben. Mit einem klugen Nachwort der promovierten Biologin Elke Zippel.

Liebe unter Pflanzen ist alles andere als einfach, denn sie können sich nicht fortbewegen und brauchen trotzdem das andere Geschlecht. Die Natur aber ist raffiniert, einfalls- reich und spielerisch – und geradezu wundersam, wenn es um die Vermehrung von Pflanzen geht. Samen fallen schein- bar achtlos zu Boden und nutzen den Wind – andere wiederum lassen sich von Tieren mittragen oder gar fressen, um sich zu verbreiten. Heinz Welten, geboren 1876 in Dresden, beschreibt auf ganz eigene charmant-altmodische Weise, wie sich Pflanzen vermehren, welche Aufgaben Wind und Wasser dabei als Liebesboten haben oder warum Farben und Düfte so bedeutsam sind für die »Bewirtung der Insektengäste«.

Unsere bibliophil ausgestatteten Bücher über die Wunderwelten der Natur | Die neuen Pflanzenkunden in liebevoller Ausstattung mit feinen Details und klugen Texten.
Heinz Welten (1876–1933) absolvierte eine Lehre als Apothekergehilfe, studierte anschließend Biologie, Botanik und Philosophie und schloss mit Promotion ab. Er arbeitete als Chemiker und Lektor sowie als Dozent an der Humboldt-Universität zu Berlin. Welten, der auch Dramen und literarische Aufsätze verfasste, hatte ein tiefes Verständnis für naturwissenschaftliche Prozesse, die er auf einfache Art erklären konnte.

Andreas Honegger, langjähriger fester Redakteur, heute Kolumnist bei der Neuen Zürcher Zeitung, ist Buchautor und leidenschaftlicher Gärtner. Publikationen über französische und englische Gärten sowie Die geheimen Gärten von Zürich, München 2011. Der Band Die Blumen der Frauen, der 2011 im Elisabeth Sandmann Verlag erschienen ist, erreichte 2012 den 2. Platz beim Europäischen Gartenbuchpreis.

Einen Kommentar schreiben

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.
Es liegen keine Kommentare zu diesem Artikel vor.
* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten