Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. » Mehr Informationen x
Schaefer, Barbara

Winter

Select ISBN: 978-3-8419-0573-4

1. Auflage 2018
224 Seiten
Gebunden
Edel books

Dieses Buch verkaufen wir nur in der Schweiz!

Frühling, Sommer und Herbst ähneln einander. Nur der Winter steht für sich. Die Welt gerät in einen anderen Aggregatzustand: Wasser gefriert. Die Landschaft wird erst kahl, dann weiß. Was macht das mit den Menschen?
Barbara Schaefer lebte vier Wintermonate in Grönland, an der rauen, isolierten Ostküste. Sie war überwältigt von der grimmigen Landschaft und den harten Lebensbedingungen. Sie wanderte über den gefrorenen Baikalsee, suchte den Schnee am Kilimandscharo, überquerte auf Schneeschuhen eine Hochebene in Schweden, reiste nach Norwegen, in die Arktis und in die Alpen und versuchte dabei zu ergründen, was das ist: Winter. Und warum der so viel Freude bringen kann. Sie hörte Winterlieder, las Winterbücher, sah Winterfilme. Sie hat draußen manchmal jämmerlich gefroren – und wollte dennoch in diesen Momenten nirgends anders hin. Denn anstatt am Strand zu liegen, trifft sie lieber Menschen im Winter. In den Bergen, am Meer, in der Stadt.
 


Sie haben Fragen oder Anregungen zu diesem Buch? Schreiben Sie uns.
Barbara Schaefer, geboren 1961, ist Journalistin und freie Autorin. Sie schreibt Reisereportagen für die FAS, die Süddeutsche Zeitung, BRIGITTE und die FAZ aber auch Reisebücher u.a. "Das Mädchen, das gehen wollte". Das erste Kinderlied, an das sich Barbara Schaefer erinnert, sang ihr ihre bayerische Großmutter vor: Es schneielet, es beielet, es goht a kalter Wind. Sie freut sich bis heute, wann immer es schneit. Auch in Berlin, wo sie jetzt lebt. Wenn sie nicht gerade verreist, mit Vorliebe in kalte Regionen.
* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten