Sie sind hier: / Magazin / ÜberHaupt

Was macht eigentlich das Lektorat?

Lektorat

Diese Frage haben Sie sich bestimmt auch schon mal gestellt. Der erste Gedanke ist dann vielleicht: lesen. Das stimmt, aber nicht ganz … Im Haupt Verlag arbeiten sechs Leute im Lektorat, die meisten in einem Teilzeitpensum. Dazu kommt ein ganzer Kreis von freien Lektorinnen und Korrektorinnen, die für uns lektorieren und korrigieren. Denn zum Lesen kommen wir oft nicht, jedenfalls nicht am Stück, weil im Verlagslektorat noch eine Menge anderer Arbeiten anfallen. Ein typischer Arbeitstag sieht bei mir etwa so aus:

Ich habe über den Tag verteilt insgesamt zehn bis fünfzehn verschiedene Dossiers auf dem Tisch.

Dossiers
Bei einem Projekt lese ich gerade das Manuskript, bei zwei anderen erstelle ich eine Kalkulation, ein Projekt begutachte ich, bespreche das Konzept mit der Autorin und bereite es für die Programmsitzung vor, bei zwei weiteren nehme ich Rücksprache mit der Gestalterin, die Fragen zum Layout gestellt hat; für das nächste Projekt suche ich eine geeignete Übersetzerin, bei einem weiteren verhandle ich Preise und Termine mit dem Lizenzgeber, von dem wir ein Buch einkaufen und übersetzen wollen, bei fünf fast fertigen Projekten schreibe ich Texte für die Programmvorschau und bei zwei Titeln kontrolliere ich die Plotter, bevor die Werke in Druck gehen.

UmbruchEin besonders schöner Moment ist, wenn der erste Umbruch eines Werkes eintrifft, wenn das Projekt also gelayoutet ist. Während des Lektorats ist man stark mit dem Text beschäftigt, man sichtet zwar auch die Bilder und ordnet sie dem Text zu, aber beim Layout kommen sie erst richtig zur Geltung. Bei der Durchsicht des Umbruchs gibt es in der Regel noch ein paar Umstellungen und Änderungswünsche, aber das Projekt nimmt Gestalt an und kann zum Beispiel auch schon für Präsentationen an Vertreterkonferenzen oder an Buchmessen genutzt werden.

 

Kaffee

 

Ja, und zwischen all diesen Arbeiten dürfen auch die Pausen in munterer Runde nicht fehlen, und der Kaffee. Denn danach klingelt vielleicht schon wieder ein Telefon, die Datenbank will gefüttert werden, oder der Blog …



Ein Kommentar zu “Was macht eigentlich das Lektorat?

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.