Sie sind hier: / Magazin / ÜberHaupt

Haupt stellt sich vor – Raphaela Schmutz

rs Mitarbeiterporträt (4)

Wir fragen, unsere Mitarbeitenden antworten.

Raphaela Schmutz erzählt, wie ihr Traum wahr wurde und welchen Duft sie liebt.

Wie bist du zum Haupt Verlag gekommen?

Nach meiner 6-monatigen Neuseeland-Reise fand ich einen Job bei einem Treuhandbüro. Leider ließ sich der Inhaber kurz darauf frühpensionieren und ich musste mir eine neue Stelle suchen. Durch ein Personalvermittlungsbüro in Bern kam ich zu dieser Stelle in der Buchhaltung der Haupt Verlag AG. Ich wollte schon immer in der Buchbranche arbeiten und mein Traum ging in Erfüllung.

Was sind deine Aufgaben im Haupt Verlag?

Ich bin zuständig für die Kreditorenbuchhaltung und zusätzlich verbuche ich das Tagesgeschäft vom Verlag und der Buchhandlung, d.h. alle Bank-, Post- und Kassenbelege. Mithilfe beim Jahresabschluss des Unternehmens gehört natürlich auch dazu. Für die Firmen Paul Haupt AG, La Rochette Lugnorre SA, Falkenplatz Holding und Paul Haupt Holding führen wir, meine Chefin Irene Pulfer und ich, die Buchhaltungen.

Welches Programmfeld des Haupt Verlag spricht dich besonders an?

Dies kann ich nicht so einfach beantworten. Ich finde es toll, dass wir eben sehr vielseitige Bücher gestalten und herausgeben. Es gibt tolle Bücher über Flora und Fauna, diverse Gartenratgeber und -bücher,  wie auch Gestaltungsbücher für Kinder. Persönlich liebe ich die Gartenratgeber und die Recycling-Bücher.

Welches Buch liegt derzeit auf deinem Nachttisch?

Im Moment sind das zwei Bücher. Das eine ist «Liebesnähe» von Hanns-Josef Ortheil – das ist kein Schreibfehler – und das zweite Buch ist «Die Reise der Seele» von Marie Métrailler. In einer Ecke in meinem Bücherregal warten noch unzählige Bücher ungeduldig darauf gelesen zu werden.

rs Mitarbeiterporträt (2)

Was fasziniert dich an Büchern?

Ich liebe es, ein Buch in meinen Händen zu halten, die Seiten zu blättern und den Duft der Bücher zu riechen. Vor allem liebe ich es, einfach in Büchern zu lesen. Es gibt nichts Gemütlicheres als vor dem Schlafengehen, im Zug oder im Park in der Mittagspause in einem Buch zu lesen: Für kurze Zeit in eine andere Welt einzutauchen, um sich in dieser hektischen Welt ein wenig Ruhe zu gönnen.

Was ist dein liebster handwerklicher Gegenstand?

Die Gartenhacke und meine Hände. Ich liebe es, im Garten die Erde umzudrehen und das Unkraut mit den Händen herauszuziehen. Manchmal brauche ich hierfür auch die kleine Gartenhacke.