Sie sind hier: / Magazin / Natur

Nationaler Tag der Hochstammbäume – 26. April 2014

 

Blühender Hochstamm-Apfelbaum (Bildquelle flickr, blu-news.org)

Blühender Hochstamm-Apfelbaum (Bildquelle flickr, blu-news.org)


Apfelblüte (flickr, Maja Dumat)

Apfelblüte (flickr, Maja Dumat)

In Japan wird im Frühjahr die Kirschblüte gefeiert – bei uns gibt’s den nationalen Tag der Hochstammbäume, die uns ebenfalls im Frühjahr mit Wolken von weissen und hellrosa Blüten erfreuen. Am 26. April 2014 organisieren Natur- und Vogelschutzvereine gemeinsam mit Produzenten und Verarbeitern von Hochstammfrüchten einen Hochstammtag. Warum dies zu unterstützen ist, lesen Sie hier. In der traditionellen Form des Obstanbaus werden Hochstammbäume angepflanzt, die es erlauben, die darunter liegende Krautschicht auch für die Heugewinnung oder als Weide zu nutzen. Diese Streuobstwiesen sind Glanzlichter der Kulturlandschaft, denn sie sind nicht nur schön, sondern auch von grossem ökologischen Wert – sie sind ein vielgliedriger Lebensraum für mehr als 3’000 verschiedene Tierarten, darunter viele Vögel. Die Streuobstwiesen mit ihren Hochstammbäumen zeigen, wie sich der Erhalt von traditioneller Kulturlandschaft mit Ökologie vereinbaren lässt.

Am 26. April 2014 finden verschiedene Anlässe zum Hochstammtag statt: Blütenwanderungen, Vogelexkursionen, Obstblütenfeste und Marktstände. Die Veranstaltungshinweise und Informationen finden Sie unter http://www.hochstamm-suisse.ch/home.html