Sie sind hier: / Magazin / Natur

Das Edelweiß und seine Rätsel

© wikicommons – Roland Schmid

Das Edelweiß, Symbol der Alpen, ist begehrt und beliebt. Jeder meint die Geheimnisse der samtenen Pflanze zu kennen, aber der weiße Stern birgt viele Rätsel.

Das Ursprungsland des Edelweiß‘ ist erstaunlicherweise nicht Europa. Das Alpen-Edelweiß ist nach der letzten eiszeitlichen Kaltzeit aus den Hochsteppen Zentralasiens in die Alpen eingewandert. Damals waren die Alpen vegetationsfrei und steppenähnlich. Auch im Ursprungsgebiet der Mongolei und in Zentralasien wird das Edelweiß ewige Blume genannt und findet noch heute Verwendung in der Volksmedizin.

Die scheinbare Blüte ist nur eine Scheinblüte. Die dichten weißfilzigen Hochblätter dienen einer Schaufunktion. Die eigentlichen Blüten sitzen zu vielen Hunderten, in einzelne Blütenkörbe organisiert, inmitten des Sterns beisammen und bilden zusammen mit den Hochblättern eine Einheit.

Und drittens,  findet man das Edelweiß entgegen allen Heimatfilmen nicht auf Felsvorsprüngen. Zwar kommt die Alpenblume auch auf Felsbändern vor, aber gemäß seiner ursprünglichen Herkunft aus hochgelegenen Steppengebieten, ist der weiße Stern vor allem in alpinen Rasen zu finden.

Weitere informative Beiträge, Videos und Tonspuren finden Sie auf: www.naturerleben.net

 

Buchcover