Sie sind hier: / Magazin / Natur

Bärbel Oftring über Verbrechen in der Tierwelt – dritter Teil des Rätselspiels

OPFER_Sardinenschwarm_Sardina_pilchardus_wikicommons_Massimiliano Marcelli_PD

Sardinenschwarm (Quelle: Wikicommons, Bildautor: Massimiliano Marcelli)

 

Und wieder ist ein Kriminalfall aus „Tatort Natur“ gelöst. Neben Mordanschlägen – wie im Fall von letzter Woche – wird in der Tierwelt aber auch gestohlen, betrogen und getrickst. Unsere Autorin Bärbel Oftring ging für Kinder und Erwachsene auf die Suche nach spannenden Krimis in der Tierwelt. Sie sagt:

Überfälle, Schlägereien, Diebstähle, Einbrüche, Betrug, ja sogar Mord und Totschlag – all dies kommt in der Natur vor, wenn es ums Überleben geht. Überleben ist auch stets das Motiv, aus dem Tiere zu Täter werden.

Im HauptMagazin stellen wir vier spannende Kriminalfälle vor. Kluge Kinder und auch Erwachsene werden sie sicher leicht auflösen und können in der Kommentarspalte ihre Lösung abgeben. Nach dem vierten Fall verlosen wir unter allen Rätsellösern ein Exemplar von „Tatort Natur“, dem neuen Buch von Bärbel Oftring.

Nach den bisherigen zwei Kriminalfällen aus „Tatort Natur“ geht es heute weiter mit dem dritten spannenden Fall:

Stell dir vor, du bist eine Sardine. Nicht eine in der Dose zum Essen, sondern du bewegst dich mitten in einem Schwarm Sardinen, der durch die Nordsee zieht. Plötzlich entdeckst du unter deinem Schwarm über zehn Meter große Schatten, die euch immer wieder umkreisen. Deine Freunde und du werdet leicht nervös. Du schaust nochmal nach unten und dir fallen die großen Brustflossen mit den buckligen Auswüchsen auf.

Buckelwal2bearbeitet

Das Netz aus Luftblasen (Illustration: Roberta Bergmann und Tonja)

Nach und nach steigen kleine Luftbläschen von den Schatten auf. Bald kannst du nichts mehr erkennen, weil du von den Blasen umgeben bist. Deine Sardinen-Freunde schwimmen nicht weiter und ihr seid in einem Netz aus Luftblasen gefangen. Das letzte, was du siehst, ist ein riesiges aufgesperrtes Maul, das dich zusammen mit vielen anderen Sardinen verschluckt.

Weißt du, wer dich aufgefressen hat?

INFO_Buckelwal Blasloecher_humpback_flickr_anim0944_NOAA Photo Library_CC2.0

Der Täter (Quelle: Flickr, Bildautor: NOAA Photo Library)

So nimmst du an dem Gewinnspiel teil:

Schreib deine Antwort unten in die Kommentarspalte. In der nächsten Woche gibt es hier den vierten und letzten spannenden Fall zu lösen. Wer auch diesen Fall korrekt löst, nimmt automatisch an der Verlosung von einem Exemplar „Tatort Natur“ teil.

Am 29. Januar 2016 geht es weiter mit dem letzten Fall. Bist du wieder dabei?

Buchcover

5 Kommentare zu “Bärbel Oftring über Verbrechen in der Tierwelt – dritter Teil des Rätselspiels

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.