Bortoluzzi Dubach, Elisa / Frey, Hansrudolf

Mäzeninnen

Select

Denken - Handeln - Bewegen

ISBN: 978-3-258-07940-0

2. Auflage 2015
248 Seiten, 21 Fotos
gebunden, 17 x 24 cm, 645 g
Haupt Verlag
CHF 48.00 (UVP) / EUR 45.90 (D) / EUR 47.20 (A)

Mäzenatisches Wirken hat auch eine lange weibliche Tradition: Dieses Buch vermittelt einen Überblick über die Geschichte der weiblichen Philanthropie und belegt damit, dass Mäzenatentum in unzähligen Situationen der Geschichte besonders erfolgreich von Frauen ausgegangen ist. Es zeigt in 20 Porträts von Mäzeninnen unserer Tage, dass auch und gerade in einer Zeit, die ihre Erfolge ausschließlich nach ökonomischen Kriterien beurteilt, die Seele der Philanthropie weiblich ist. Es vermag damit vielen Frauen, die selbst in mäzenatischen Projekten eingebunden sind oder die ihre karitativen Aktivitäten neu überdenken wollen, wertvolle Anregungen zur Optimierung der eigenen Strategien zu geben. Mit einem Kapitel über die Bedeutung der Kommunikation in der Philanthropie von Stifterin Maria Vittoria Rava und einem Geleitwort von Hedy Graber, Leiterin von Migros Kulturprozent.

Mit Porträts von: Ise Bosch, Carolina Müller-Möhl, Hilde Schwab, Mirjam Staub-Bisang, Marie von und zu Liechtenstein, Agnes Essl, Kathryn List, Liz Mohn, Janine Aebi-Müller, Alicia Soiron, Hortense Anda-Bührle, Denise Benedick, Marlies Kornfeld, Ingvild Goetz, Inge Rodenstock, Gilda Ripamonti Aletti Montano, Maria Vittoria Rava, Renata Babini Cattaneo-Premoli, Elena Mantegazza, Susanna Tamaro, Gisela Kutter.

«Um es vorweg zu nehmen: Die beiden Autoren Elisa Bortoluzzi Dubach und Hansrudolf Frey haben ein wunderbares Buch geschaffen.»
Stiftung & Sponsoring

«Strategin oder Idealistin? - Oder beides? Unter welchem Profil frau ihr Hilfsprojekt lancieren möchte, dies zu ergründen, dazu regt das Buch, einschliesslich der Verweise auf Netzwerke, an.»
NZZ - Neue Zürcher Zeitung

«Das Buch ist Nachschlagewerk und Lesebuch in einem. Es eignet sich für Frauen, die selbst mäzenatisch aktiv werden wollen, aber auch für Menschen, die sich für Geschichte und Psychologie der Philanthropie interessieren.»
Die Stiftung, Schweiz Special

«Porträts von 20 europäischen Frauen, die im sozialen oder kulturellen Bereich als Mäzeninnen tätig sind.»
Bilanz

«Insgesamt liegt [...] ein Lesebuch und Nachschlagewerk vor, das eine Lücke schliesst.»
Der Bund

«Elisa Bortoluzzi Dubach und Hansrudolf Frey spüren diesen Mäzeninnen mit einem hohen Maß an Diskretion und Sensibilität nach. Herausgekommen ist ein sehr spannendes und anregendes Buch.»
Fundraiser Magazin

«Stiften wird weiblich. [...] das erste Buch über moderne weibliche Philanthropinnen.»
Handelsblatt

Elisa Bortoluzzi Dubach
Dr. Dr. Elisa Bortoluzzi Dubach, Sponsoring-, Stiftungs- und Kommunikationsberaterin BR/SPRV, Mitglied mehrerer europäischer PR- und Sponsoringverbände sowie Verfasserin zahlreicher Fachbeiträge in Zeitungen, Zeitschriften und Kompendien. Dozentin für Sponsoring und Stiftungswesen an verschiedenen Universitäten und Fachhochschulen in Deutschland, Italien und der Schweiz.

Hansrudolf Frey
Hansrudolf Frey, gelernter Buchhändler, Marketingplaner FA, dipl. PR-Berater, Verleger, Lektor, Kulturveranstalter und Dozent für Sponsoring.

Einen Kommentar schreiben

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.
Es liegen keine Kommentare zu diesem Artikel vor.

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten