Fröse, Marlies W. (Hrsg.) / Szebel-Habig, Astrid (Hrsg.)

Mixed Leadership: Mit Frauen in die Führung!

Select ISBN: 978-3-258-07518-1

1. Auflage 2009
368 Seiten, 30 Abb.
kartoniert, 15,5 x 22,5 cm, 583 g
Haupt Verlag
CHF 39.00 (UVP) / EUR 29.90 (D) / EUR 30.80 (A)

Mixed Leadership: Ein Buch für couragierte Verantwortliche in Wirtschaft, Wissenschaft, Kirche und Gesellschaft, die eine gerechtere Welt mit Frauen in Führungspositionen wollen. Wir wissen: Frauen sind heute exzellent qualifiziert und generieren handfeste Vorteile für Unternehmen und Organisationen, in denen sie Entscheidungsträgerinnen sind.
In diesen Zeiten werden Menschen gebraucht, die über die bisherigen Grenzen hinausschauen und den Mut haben, neue Wege in allen wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Bereichen zu gehen. Für die anstehenden und notwendigen Transformationsprozesse sind Frauen und Männer gleichermaßen notwendig - unbedingt!

«Das vorliegende Buch schlägt ein neues und spannendes Kapitel zur Zusammenarbeit von Frauen und Männern als Führungskräfte auf.» Prof. Dr. Rita Süssmuth

Mit Beiträgen renommierter Autorinnen und Autoren
Aus der Wissenschaft: Annemarie Bauer, Sonja Bischoff, Bettina Daser, Michel E. Domsch, Katharina Gröning, Rolf Haubl, Christiane Jüngling, Gertraude Krell, Desirée Ladwig, Daniela Rastetter.
Aus der Wirtschaft: Thomas Barann, Elke Benning-Rohnke und Achim Rohnke, Barbara David, Petra Dick, René Mägli, Eva Maria Roer, Monika Rühl, Florian Schleicher, Monika Schulz-Strelow, Simone Siebeke, Eric S. Strutz, Heiner Thorborg.
Zudem Cornelia Edding, Susanne Flath, Ellen Ueberschäer und Hanna Zapp.
Mit einem Vorwort von Prof. Dr. Rita Süssmuth.

«Ein Buch für couragierte Verantwortliche in Wirtschaft, Wissenschaft, Kirche und Gesellschaft, die eine gerechtere Welt mit Frauen in Führungspositionen wollen.»
IHK Die Wirtschaft zwischen Alb und Bodensee, 13.12.10

«Dieser hervorragende Band ist kein simpler Ratgeber im Sinne: Wie ich als Frau Karriere mache und es den Männern endlich zeige. Er versammelt eine grosse Vielfalt von Beiträgen hervorragender Autoren mit neuen Überlegungen zu Themen wie: Nachfolge von Frauen in Familienunternehmen, Frauen in Aufsichtsräten und in der Kirche, dazu Erfolgsbeispiele (etwa der Schweizer Firma MSC, die nur Frauen beschäftigt), spannende Theorie sowie persönliche Erfahrungsberichte. Lesenswert!»
Harvard Business Manager, April 2010

«Das vorliegende Buch ist zum einen gut lesbar, zum anderen liefert es aber auch inhaltlich einige interessante Aspekte. Es kann daher guten Gewissens nicht nur weiblichen, sondern gerade auch männlichen Führungskräften aus allen Bereichen und Hierarchieebenen empfohlen werden.»
Personalwirtschaft, 04/2010

«Keine Beschuldigungen, kein Fingerzeig etwa auf Fehlverhalten oder gar Männerbeschimpfung, sondern leicht geführte Blicklenkungen, denen man gut und gern inhaltlich folgt. Die Autorinnen bereichern mit diesem Buch die Fachlichkeit. Die Beiträge erfüllen die Erwartungen an Titel und Untertitel.»
Socialnet.de, November 2009

«Sie kommen als PE-ler nicht umhin, sich zukünftig mit diesem Thema zu beschäftigen. Wenn Sie eine der vielen Frauen in der HR-Profession sind, werden Sie es bereits aus eigenem Antrieb tun. Das Buch kann Sie in beiden Fällen in Ihrem Anliegen unterstützen.»
MAO 1/2010

Marlies W. Fröse
Fröse, Marlies W.: Prof. Dr. phil., lehrt an der Evangelischen Fachhochschule Darmstadt, Leiterin des Masterstudienganges „Management in Social Organisations“ für Fach- und Führungskräfte (Darmstädter Management Modell). Mitstudiengangsleitung des Kooperations-Masterstudienganges
„Führung in Kirche und Diakonie“ (Universität Heidelberg). Dipl. Sozialarbeiterin, Dipl. Pädagogin, Beraterin für Organisations- und Unternehmensentwicklung, Supervisorin (DGSv).
Arbeitsschwerpunkte: Organisationsentwicklung, Coaching, Organisations- und Managementtheorien, Diversity, Gender, Human Ressource Management, zukunftsfähiges Management und Leadership, Dritter Sektor, Konfliktmanagement und Dialogfähigkeit, Transformation.

Astrid Szebel-Habig
Szebel-Habig, Astrid: Prof. Dr. rer. pol., lehrt und forscht an der bundesweit top gerankten Hochschule Aschaffenburg BWL, Unternehmensethik sowie Personal- und Unternehmensführung. Ihre Berufserfahrungen sammelte sie in einem amerikanischen Computerkonzern im Personalbereich und im
Vertrieb als auch als kaufmännische Direktorin in einem pharmazeutischen deutschen Unternehmen. Arbeitsschwerpunkte: Mitarbeiterbindung, Gender und Unternehmensethik.
Mail: Astrid.szebel-habig@fh-aschaffenburg.de

Einen Kommentar schreiben

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.
Es liegen keine Kommentare zu diesem Artikel vor.

Weitere Produkte zu diesem Sachgebiet:


* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten