Artikel 130 VON 154
Tufinkgi, Philippe

Logistik im Kontext internationaler Katastrophenhilfe

Select

Entwicklung eines logistischen Referenzmodells für Katastrophenfälle

ISBN: 978-3-258-07036-0

Schriftenreihe Logistik der Kühne-Stiftung 9
1. Auflage 2006
XIX + 359 Seiten, 10 Tabellen, 44 Abbildungen
kartoniert, 15,5 x 22,5 cm, 615 g
Haupt Verlag
CHF 58.00 (UVP) / EUR 58.00 (D) / EUR 59.70 (A)

Immer häufiger kommt es zu Naturkatastrophen, immer mehr Menschen sind betroffen – das macht innovative und vor allem schnelle Systeme zur Katastrophenbewältigung notwendig. Die vorhandenen Kapazitäten müssen so effizient wie nur möglich eingesetzt werden. Dabei liegen entscheidende Optimierungspotenziale in der Logistik. Verfügen die Einsatzkräfte über eine gute und effektive Logistik, können die betroffenen Gebiete innert kürzester Zeit mit adäquaten Hilfskräften, passender Ausrüstung und den richtigen Hilfsgütern versorgt werden. In den meisten Fällen existiert jedoch vorab kein logistisches Modell, auf das die Katastrophenmanager im Ernstfall zurückgreifen können. Dafür liefert Philippe Tufinkgis Buch nun Ansätze. Erstmals werden alle logistischen Aufgaben und Aktivitäten in der Katastrophenhilfe anhand eines Ablaufmodells veranschaulicht. Die verschiedenen Aktivitäten wie Bedarfserfassung, Transport und Feindistribution werden erfasst, strukturiert und zu Hauptprozessen verdichtet. Damit steht Logistikmanagern von Hilfsorganisationen ein Instrument zur verbesserten Planung von Einsätzen zur Verfügung. Diese Planung wird durch eine Methode unterstützt, mit deren Hilfe eine globale Bedarfsabschätzung von benötigten Hilfsgütern bei Naturkatastrophen möglich ist.

Philippe Tufinkgi
Dr. Philippe Tufinkgi arbeitete nach seinem Studium des Wirtschaftsingenieurswesens als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Bereich Logistik an der Technischen Universität Berlin. Er verantwortete zahlreiche Projekte aus den Bereichen Supply Chain Management, logistische Netzwerke, Logistikdienstleistung und Verkehrslogistik. Im Rahmen seiner Forschungstätigkeiten leitete er das von der Kühne-Stiftung geförderte Projekt „Logistik für Katastrophenfälle“, das die Grundlage für das vorliegende Buch bildete. Heute leitet Herr Dr. Tufinkgi das International Transfercenter for Logistics, das neue Forschungserkenntnisse und Methoden durch Beratungsleistungen und Weiterbildungsangebote in die Praxis überführt.

Einen Kommentar schreiben

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.
Es liegen keine Kommentare zu diesem Artikel vor.
* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten