Artikel 144 VON 152
Ulrich, Peter (Hrsg.) / Maak, Thomas (Hrsg.)

Die Wirtschaft in der Gesellschaft

Select

Perspektiven an der Schwelle zum 3. Jahrtausend

ISBN: 978-3-258-06156-6

St. Galler Beiträge zur Wirtschaftsethik 27
1. Auflage 2000
174 Seiten,
gebunden, , 400 g
Haupt Verlag
CHF 35.00 (UVP) / EUR 26.00 (D) / EUR 26.80 (A)

Fünf der bedeutendsten Intellektuellen unserer Zeit – Horst Afheldt, Jürgen Habermas, Axel Honneth, Claus Offe und Richard Sennett – präsentieren in diesem Band ihre Überlegungen zur Zukunft von Wirtschaft und Gesellschaft an der Jahrtausendwende. Die Autoren verbindet die Frage nach den Entwicklungsperspektiven des spannungsreichen Verhältnisses von Politik und Wirtschaft. – Die Beiträge gehen auf einen vom Institut für Wirtschaftsethik an der Universität St. Gallen realisierten öffentlichen Vortragszyklus zurück, der grosse Resonanz gefunden hat.

"Es sind vor allem fachwissenschaftliche Analysen und Folgerungen, nicht per se kapitalismuskritische Positionen, die die Autoren zu einer scharfen Kritik der gegenwärtigen Politik veranlassen. Und diese bietet auch jenen, die ihre Gesellschaftskritik anders begründen und definieren, eine grosse Bereicherung." (André Brie, Neues Deutschland)

"Scharfsinnige, komplexe und zum Teil glänzend formulierte Analysen der heutigen Wirtschaftsgesellschaft und (. . .) Vorschläge für die sinnvolle Organisation der Arbeit und für ein gutes und gerechtes Zusammenleben. Ein Buch für jeden, der Wirtschaft nicht nur als ein von aktuellen Trends bestimmtes Tagesgesschäft begreifen will, sondern der sich für Zusammenhänge, kritische Einwürfe und Zukunftsperspektiven interessiert."
(getabstract.com)

«Das eigentliche Gewicht und die Bedeutung des Bandes machen die Beiträge von Habermas, Afheldt und Ulrich/Maak aus, wobei Habermas zwischen der düsteren Prognose Afheldts und dem unerschrockenen Idealismus von Ulrich/Maak den illusionslosen diagnostischen Blick mit dem Mut eines kontrafaktorischen Dennochs zu verbinden weiss.»
(Kurt Röttgers, Ethica, Wissenschaft und Verantwortung)

Peter Ulrich
Peter Ulrich, Prof. em. Dr. rer. pol., geboren 1948 in Bern. 1967-71 Studium der Wirtschafts- und Sozialwissenschaften an der Universität Freiburg (Schweiz) - 1972-76 wiss. Assistententätigkeit und Promotion an der Universität Basel - 1976-79 und 1982-84 vollberuflich als betriebswirtschaftlicher Unternehmensberater tätig, dazwischen Habilitationsstipendiat. 1984-87 Professor (C4b) für Betriebswirtschaftslehre mit sozialwissenschaftlicher Ausrichtung an der Bergischen Universität Wuppertal - 1986 Habilitation für „Wirtschaftswissenschaften und ihre philosophischen Grundlagen“ an der Universität Witten-Herdecke. Von 1987 bis 2009 erster Inhaber des Lehrstuhls für Wirtschaftsethik an der Universität St. Gallen (HSG) sowie Gründer und Leiter des dortigen Instituts für Wirtschaftsethik .
29 Buchveröffentlichungen, darunter das in mehreren Sprachen übersetzte Hauptwerk "Integrative Wirtschaftsethik".

Thomas Maak
Thomas Maak (1964), Dr. oec., Studium der Betriebswirtschaftslehre an den Universitäten Bielefeld und Bayreuth, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Insitut für Wirtschaftsethik der Universität St. Gallen

Einen Kommentar schreiben

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.
Es liegen keine Kommentare zu diesem Artikel vor.

Weitere Produkte zu diesem Sachgebiet:


Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten