Moser Opitz, Elisabeth

Zählen-Zahlbegriff-Rechnen

Select

Theoretische Grundlagen und eine empirische Untersuchung zum mathematischen Erstunterricht in Sonderklassen

ISBN: 978-3-258-07311-8

Beiträge zur Heil- und Sonderpädagogik 27
3. Auflage 2008
185 Seiten, 28 Tab. 22 Abb.
kartoniert, 15.5 x 22.5 cm, 328 g
Haupt Verlag
CHF 26.90 (UVP) / EUR 24.90 (D) / EUR 25.60 (A)

Die Bedeutung dieser Studie liegt darin, dass die Autorin sonderpädagogische Anliegen mit fachdidaktischen Erkenntnissen verbindet und so letztere für den Mathematik-Erstunterricht in Sonderklassen nutzbar macht.
Moser Opitz setzt sich zunächst mit dem Zahlbegriff bei Piaget auseinander und stellt die neueren Theorien zur Zählentwicklung dar. Aus den Ergebnissen einer empirischen Studie und unter Einbezug aktueller Literatur zur Mathematikdidaktik entwickelt sie dann konkrete Empfehlungen zur Gestaltung des mathematischen Erstunterrichts in Sonderklassen.

«Das Buch ist all jenen zu empfehlen, die mit Schülerinnen und Schülern - ob lernschwach oder leistungsstark - arbeiten.»
SCHULE 2/2004

Elisabeth Moser Opitz
Elisabeth Moser Opitz, Prof. Dr. phil., Ordinaria für Sonderpädagogik (Schwerpunkt Bildung und Integration) an der Universität Zürich. Forschungs- und Arbeitsschwerpunkte: Integrative Schulung und integrativer Unterricht, Rechenschwäche, Diagnose und Förderung

Einen Kommentar schreiben

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.
Es liegen keine Kommentare zu diesem Artikel vor.

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten