Carigiet Reinhard, Tamara

Schulleistungen und Heterogenität

Select

Eine mehrebenenanalytische Untersuchung der Bedingungsfaktoren der Schulleistungen am Ende der dritten Primarschulklasse

ISBN: 978-3-258-07741-3

Prisma - Beiträge zur Erziehungswissenschaft aus historischer, psychologischer und soziologischer Perspektive 17
1. Auflage 2012
423 Seiten, 31 Abb., 44 Tab.
kartoniert, 15.5 x 22.5 cm, 657 g
Haupt Verlag
CHF 69.00 (UVP) / EUR 69.00 (D) / EUR 71.00 (A)

Die zunehmende, sprachlich-kulturelle Heterogenität von Schulklassen erweist sich als Tatsache, die zu kontroversen Urteilen führt. Ausgehend von einer Untersuchung auf der Primarstufe steht die Erklärung der Leistungsentwicklung der Schülerinnen und Schüler im Fach Deutsch unter dem Fokus der (Ungleichheits-)Dimensionen Ethnizität und Sozialstatus sowie weiterer schulischer und kontextueller Faktoren im Zentrum dieses Bandes.

Tamara Carigiet Reinhard
Dr. Tamara Carigiet Reinhard, geb. 1975. Studium der Psychologie, Erziehungswissenschaft und Psychopathologie an der Universität Bern. Wissenschaftliche Assistentin am Institut für Erziehungswissenschaft, Abteilung Pädagogische Psychologie der Universität Bern. Promotion bei Prof. Dr. Walter Herzog (Zweitgutachter Prof. Dr. Winfried Kronig). Seit 2010 Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Pädagogischen Hochschule Bern, Institut Sekundarstufe II.

Einen Kommentar schreiben

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.
Es liegen keine Kommentare zu diesem Artikel vor.
* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten