Kruse, Otto (Hrsg.) / Seifried, Katja (Hrsg.) / Ulmi, Marianne (Hrsg.)

Prozessorientierte Schreibdidaktik

Select

Schreibtraining für Schule, Studium und Beruf

ISBN: 978-3-258-06948-7

1. Auflage 2006
298 Seiten, 3 Tabellen
kartoniert, 15,5 x 22,5 cm, 495 g
Haupt Verlag
CHF 42.00 (UVP) / EUR 42.00 (D) / EUR 43.20 (A)

«Schreiben» umfasst sprachliche, inhaltliche, rhetorische und soziale Aspekte. Wer gut schreiben will, muss sich all dieser Faktoren bewusst sein und Ordnung in die eigenen Gedanken bringen können. Prozessorientierte Schreibdidaktik zeigt, welche Faktoren auf das Schreiben einwirken und was beim Schreiben geschieht. Dabei begreift sie Schreiben weniger als einsame denn als kommunikative Tätigkeit und setzt deshalb auf kollaborative Methoden. Der prozessorientierte Ansatz befähigt die Schreibenden nicht nur, norm- und kontextgerechte Texte herzustellen, sondern die Arbeit am Text auch effizient und sogar lustvoll zu gestalten. Dieses Buch führt in die Theorie der prozessorientierten Schreibdidaktik ein und zeigt anhand von vielen Beispielen aus Schule, Hochschule und beruflicher Weiterbildung, wie Schreiben in den unterschiedlichen Domänen sinnvoll angeleitet werden kann. Praxisschilderungen und detaillierte Materialien ermöglichen Lehrenden aus den verschiedensten Bereichen, Elemente der prozessorientierten Schreibdidaktik einfach und Gewinn bringend einzusetzen.

Otto Kruse
Otto Kruse, Professor an der Zürcher Hochschule Winterthur, promovierte und habilitierte in Psychologie an der Technischen Universität in Berlin und arbeitete u.a. als Studienberater (an der Freien Universität Berlin) und als Professor für Psychologie (an der Fachhochschule Erfurt), ehe er sich auf Schreibdidaktik und Schreibberatung spezialisierte. Er ist Gründungs- und Vorstandsmitglied der EATAW (European Association for the Teaching of Academic Writing). Arbeitsschwerpunkte: Geschichte des wissenschaftlichen Schreibens, Methoden der Schreibberatung, WAC Modelle.

Katja Seifried
Katja Berger arbeitete u.a. im Bereich Public Relations und Neue Medien, ist Lektorin, Texterin und Schreibberaterin. Sie ist zudem wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Publizistikwissenschaft und Medienforschung der Universität Zürich, wo sie den Bereich E-Learning leitet.

Marianne Ulmi
Marianne Ulmi, Studium der Philosophie mit Abschluss 1987. Beraterin und Kursleiterin für wissenschaftliches und berufliches Schreiben - Lektorats- und Studienauftragsarbeiten. Inhaberin der Kopfwerken GmbH Zürich und Bern.

Einen Kommentar schreiben

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.
Es liegen keine Kommentare zu diesem Artikel vor.
* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten