Herzog, Walter / Herzog, Silvio / Brunner, Andreas / Müller, Hans Peter

Einmal Lehrer, immer Lehrer?

Select

Eine vergleichende Untersuchung der Berufskarrieren von (ehemaligen) Primarlehrpersonen

ISBN: 978-3-258-07246-3

Prisma - Beiträge zur Erziehungswissenschaft aus historischer, psychologischer und soziologischer Perspektive 5
1. Auflage 2007
397 Seiten, 50 Tabellen, 37 Abbildungen
kartoniert, 15.5 x 22.5 cm, 642 g
Haupt Verlag
CHF 48.00 (UVP) / EUR 48.00 (D) / EUR 49.40 (A)

Dem Lehrerberuf kommt in einer Gesellschaft, deren Innovationskraft in zunehmendem Masse von Bildung und Wissen abhängig ist, eine Schlüsselposition zu. Über die Berufsarbeit und die berufliche Karriere von Lehrerinnen und Lehrern ist jedoch relativ wenig bekannt.Vor allem in der Schweiz fehlen systematische Studien. Die vorliegende Arbeit basiert auf einer breit angelegten, vergleichenden Erhebung bei vier Kohorten von ehemaligen Absolventinnen und Absolventen der seminaristischen Ausbildung zur Primarlehrperson im Kanton Bern (Schweiz).
Die Probanden wurden mittels quantitativen und qualitativen Methoden zu ihrer Berufsbiographie befragt, die je nachdem innerhalb des Lehrerberufs verblieben ist oder vom Lehrerberuf in andere Berufsfelder weggeführt hat. Die Ergebnisse zeigen,was (ehemalige) Lehrpersonen zur beruflichen Mobilität veranlasst, wie Aus- und Weiterbildung im biographischen Kontext zusammenspielen und mit welcher Zufriedenheit die verschiedenen Karrieremuster verbunden sind. Mit dem Einbezug von Berufswegen, die vom Schuldienst wegführen, konnte eine gravierende Lücke in der biographischen Lehrerforschung geschlossen werden. Die gewonnenen Erkenntnisse lassen die aktuelle Diskussion um den Lehrerberuf neu positionieren. Sie legen ein neues Bild des Lehrers nahe und fordern die Verabschiedung vom Sackgassenimage des Lehrerberufs.

«Dieses Buch ist uneingeschränkt zu empfehlen, besonders für Personen, die selbst im Lehrerberuf arbeiten oder in der Lehrerbildung tätig sind.»
Schulmanagement, 2/2008

Walter Herzog
Walter Herzog ist nach Studium und Habilitation an der Universität von Zürich sowie Forschungsaufenthalt an der University of California (Berkeley) seit 1991 Professor für Pädagogik mit Schwerpunkt Pädagogische Psycholgie an der Universität Bern. Arbeitsschwerpunkte: Erziehungstheorie, Unterrichtstheorie, Lehrerberuf, Wissenschaftstheorie der Pädagogischen Psychologie.

Silvio Herzog
Prof. Dr. Silvio Herzog unterrichtete mehrere Jahre als Primarlehrer. Nach dem Studium der Pädagogik und der Kommunikationswissenschaft an den Universitäten Bern und Fribourg arbeitete er als wissenschaftlicher Assistent am Institut für Erziehungswissenschaft der Universität Bern und als Forschungsbeauftragter an der Pädagogischen Hochschule Bern. Seit 2006 ist er Leiter des Leistungsbereichs Weiterbildung und Zusatzausbildungen an der Pädagogischen Hochschule Zentralschweiz in Luzern.

Andreas Brunner


Hans Peter Müller

Einen Kommentar schreiben

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.
Es liegen keine Kommentare zu diesem Artikel vor.
* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten