Artikel 148 VON 216
Brang, Peter (Redaktion) / Heiri, Caroline (Redaktion) / Bugmann, Harald (Redaktion)

Waldreservate

Select

50 Jahre natürliche Waldentwicklung in der Schweiz

ISBN: 978-3-258-07725-3

1. Auflage 2011
272 Seiten, durchg. 4-farbig illustriert
gebunden, 18 x 24 cm, 928 g
Haupt Verlag
CHF 48.00 (UVP) / EUR 48.00 (D) / EUR 49.40 (A)

Naturwaldreservate sind Schutzgebiete, in denen der Mensch kein Holz nutzt und die Natur einfach Natur sein lässt. Das Ökosystem Wald kann sich unbeeinflusst vom Menschen entwickeln - und dabei zeigt sich eine erstaunliche Dynamik. Diese zu verstehen, ist für einen wirkungsvollen Naturschutz, eine ­effiziente Waldbewirtschaftung und die Waldforschung von zentraler Bedeutung.
Wie die Walddynamik in den Schweizer Naturwaldreservaten seit 1960 abgelaufen ist, worin ­Naturwälder sich von bewirtschafteten Wäldern unterscheiden und inwiefern sie wieder zu Urwäldern werden, zeigt dieses Buch auf. Es stützt sich dabei auf Resultate aus 50 Jahren Forschung in Schweizer Naturwaldreservaten und macht diese hiermit erstmals einem breiten Publikum zugänglich.



Korrigendum Seite 27
«Wie im Vorwort zum Buch erwähnt, ist die Forschung für den Naturschutz äusserst wichtig: denn je besser wir die Natur kennen, desto besser können wir sie schützen. Solche Kenntnisse vermittelt das Buch in hervorragender Weise.»
Schweizer Jäger, 1/2012

«Mit dieser Veröffentlichung wollen 19 Spezialisten Ergebnisse aus der Waldforschung einer breiten Öffentlichkeit zugänglich machen. Dank übersichtlicher, reich mit Fotos und Grafiken bestückter Darstellungen ist ihnen das auch gut gelungen.»
Wald und Holz, 1/12

«Wie die Walddynamik in den Schweizer Naturwaldreservaten seit 1960 abgelaufen ist, worin Naturwälder sich von bewirtschafteten Wäldern unterscheiden und inwiefern sie wieder zu Urwäldern werden, zeigt das Buch eindrucksvoll auf.»
umweltjournal.de, Mai 2012

«In Text und Bild hervorragend, eignet es sich fast zum Reiseführer.»
Forstliche Mitteilungen, 6/2012

«Das Konzept des Werks ist überzeugend, die Sprache gut verständlich und die Abbildungen sind ansprechend.»
Forstarchiv, 5/2012

«Diesem Werk ist ein breites Publikum zu wünschen. Die Autoren schafften es, aus einer riesigen Menge wissenschaftlicher Daten ein leicht lesbares sowie schön gestaltetes und bebildertes Buch zu machen.»
Der ornithologische Beobachter, 3/2012

«Une bibliographie mise à jour est enfin fournie.»
Saussurea, 42/2012


«Hier erhalten wir einen exemplarischen Einblick in die lebendigen Zusammenhänge im Ökosystem Wald und erhaschen so einen Eindruck von der komplexen Vielfalt, die sich hier auf Schweizer Boden gerade wieder zu entfalten beginnt.»
Info-Bulletin Umwelt Mediathek Luzern, Mai 2012

«Das Werk dürfte mit Sicherheit bei kommenden fachlichen und politischen Diskussionen zu Waldwirtschaft, Naturschutz und Biodiversität herangezogen werden und kann für die eigene Meinungsbildung schon deshalb empfohlen werden.»
Zürcher Wald, 6/2011

«Das für eine breite Leserschaft verfasste Werk geht auf die Unterschiede von Urwäldern und Naturwäldern ein und hebt die Besonderheiten von Waldreservaten sowie ihre Bedeutung für die Forschung hervor.»
Der Gartenbau, 46/2011

«Kantone, Waldbesitzer und Forstdienst sind gefordert, selber Überlegungen anzustellen, wie man in den vertraglich gesicherten Naturwaldreservaten zu zweckdienlichen Erkenntnissen gelangen kann. Dazu vermag die vorliegende Publikation wertvolle gedankliche Anstösse zu geben.»
Bündner Wald, 1/2012

«Ein wichtiges Buch für eine sehr oft unsachlich und oberflächlich geführte Diskussion um den Wert von Natur- und Waldschutz!»
Bücherrundschau 1/2012

«50 Jahre engagierte Schweizer Waldforschung fließt hier in einem schönen Band zusammen. Dieses Grundlagenwerk wird sicher lange von Bestand sein und gehört in jede wissenschaftliche Bibliothek.»
Informationsmittel IFB, 1/2012

Peter Brang
Peter Brang, Dr. sc. nat. ETH, dipl. Forstingenieur ETH Zürich, Leiter der Forschungsgruppe Bestandesdynamik und Waldbau sowie Leiter des Forschungsprogramms Wald und Klimawandel an der Eidgenössischen Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landschaft WSL in Birmensdorf

Caroline Heiri
Caroline Heiri, Dr. sc. ETH, dipl. Forstingenieurin ETH Zürich, Wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Forschungsgruppe Bestandesdynamik und Waldbau an der Eidgenössischen Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landschaft WSL in Birmensdorf.

Harald Bugmann
Harald Bugmann, Prof. Dr. sc. nat. ETH, dipl. Naturwissenschafter ETH Zürich, Professor für Waldökologie im Departement Umweltwissenschaften an der ETH Zürich.

Einen Kommentar schreiben

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.
Es liegen keine Kommentare zu diesem Artikel vor.

Weitere Produkte zu diesem Sachgebiet:


Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten