Artikel 169 VON 216
Marchesi, Paul / Mermod, Claude / Salzmann, Hans C.

Marder, Iltis, Nerz und Wiesel

Select

Kleine Tiere, große Jäger

ISBN: 978-3-258-07465-8

1. Auflage 2010
192 Seiten, 185 Farbfotos, über 30 Grafiken/Zeichnungen/Karten
gebunden, 15,5 x 22,5 cm, 510 g
Haupt Verlag
CHF 44.90 (UVP) / EUR 39.90 (D) / EUR 41.10 (A)

Marder, Iltis, Nerz und Wiesel sind flinke Tiere und wendige Jäger. Sie sind - vielleicht mit Ausnahme des Steinmarders, der sich häufig auch in Siedlungsräumen aufhält und da ab und zu gar für Ärger sorgt - schwierig zu beobachten. Dies mag mit ein Grund dafür sein, dass vielerorts wenig Wissen über Bestände der verschiedenen Arten vorliegt. Außer bei Steinmarder und Mink gibt es für alle andern Arten nach wie vor viele Hinweise auf einen Rückgang. Sie wurden deshalb auf europäischer Ebene in verschiedene Listen für beschränkte Nutzung oder absoluten Schutz aufgenommen.
Dieses Buch will Wissenslücken schließen und die kaum sichtbaren Mitbewohner unserer Kulturlandschaft vorstellen. Informationen über ihre Lebensweise und Lebensräume, die Fortpflanzung, Ernährung und Jagdstrategien werden ergänzt mit Geschichten rund um das Zusammenleben mit dem Menschen: über die Jagd auf die Tiere um ihrer Pelze willen, Forschungserlebnisse, Partnerschaften und Konflikte im Siedlungsraum und die Gefährdung und Schutzbemühungen in neuster Zeit.

«Das Buch stellt die kaum sichtbaren Mitbewohner unserer Landschaften vor.»
TELE 11.-17. Februar 2012

«Das Buch gibt Beobachtungstipps und regt zum Spurensuchen an, entweder zu Hause in den Siedlungen, um Alphütten und Alpweiden oder auf Berg- und Skitouren in höheren Lagen.»
Die Alpen, Juni 2011

«Das gelungene Buch richtet sich in erster Linie an Naturinteressierte, die sich mit dem heimlichen Wild vertraut machen möchten.»
Wild und Hund, 9/2011

«Allen Naturinteressierten ist diese Übersicht über die unsichtbaren Jäger in unserer Nachbarschaft sehr empfohlen.»
Schweizer Jäger, 2/2011

«Diese Tiere sind schwer zu beobachten, daher will das Buch eine Wissenslücke schließen.»
Frau im Blick, 20.5.2011

«Dieses Buch fasst alles zusammen, was man über die cleveren Jäger bislang weiß.»
Ein Herz für Tiere, 17.2.2011

«Das Buch besticht durch leicht geschriebene Texte, die auch dem zoologischen Laien Spass machen. Fantastische Bilder der kleinen Tiere, die sich in unserer Umgebung als grosse Jäger bewähren, schaffen zusätzlich Verständnis für deren Lebensweise.»
Der Landbote, 16.11.10

«Ein kleines Buch über kleine Raubsäuger – aber was für eins: hier haben Kenner dieser Arten kein trockenes Lehrbuch geschrieben, sondern eine spannende, ausführlich illustrierte vergleichende Lebensbeschreibung geheimnisvoller Jäger, die man nur mit Glück zu sehen bekommt.»
Der Ornithologische Beobachter, 1/2011

«Das Buch schließt eine Lücke.»
Forstliche Mitteilungen, 4/2011

«Ein sehr informatives und umfassendes Buch, mit wunderschönen Schnappschüssen von den sympathischen und unauffälligen Jägern, das hoffentlich einen Beitrag dazu leisten kann, dass man ihnen nicht mehr «ans Fell will».»
umweltjournal.de, November 2010

«Mit diesem Buch schliessen die Autoren bestehende Wissenslücken und bringen uns die fünf heimatlichen Jäger näher. Allen Naturinteressierten ist diese Übersicht über die unsichtbaren Jäger in unserer Nachbarschaft sehr empfohlen.»
Ornis, 6/10

«Im Buch werden in leicht lesbarer Form die Biologie, die Lebensraumansprüche und andere interessante Details dieser großen Jäger mit kleiner Körpergröße vorgestellt.»
Informativ – Magazin des Naturschutzbundes Österreich, März 2011

«Man merkt dem Buch an, dass hier das Wissen und die Erfahrung eines Biologen, eines Zoologen und eines Wildtierbiologen vereint sind und dass alle drei mit großer Passion über fast allgegenwärtige, aber dennoch kaum wirklich verstandene Tierarten schreiben. Kurzum: ein lehrreiches, gut zu lesendes Buch, das seinen Preis wert ist.»
Forstarchiv, Jan/Feb 2011

«Ein Buch, das interessante Einblicke in die Welt von Marder, Iltis & Co. gewährt.»
Landwirtschaftliches Wochenblatt Westfalen-Lippe, 10/2011

«Im deutschsprachigen Raum fehlte bis jetzt eine allgemein verständliche Übersicht zum Thema Musteliden. Nun ist sie da.»
CH-Wildinfo Oktober 2010

«Dieses Buch ist ein Plädoyer für eine unbekannte, jedoch allgegenwärtige und oft verunglimpfte Tiergruppe. Es lässt keinen Aspekt der Biologie der sechs Marderartigen aus und regt dazu an, unser Verhältnis zum oft lästigen Steinmarder zu überprüfen.»
Medien zur Umweltbildung MezU, 2/2011

«Ein sehr fachkundig geschriebenes Buch, dessen Anschaffung empfohlen werden kann.»
EKZ Informationsdienst, 21.2.11

«Alles in allem ein schön gestaltetes, informatives Sachbuch, das die Kleinkarnivoren näher vorstellt und durch die wunderschönen Tieraufnahmen besticht. Der Titel wendet sich an Tierfreunde und ist auch als ergänzendes Material im Schulunterricht sehr zu empfehlen.»
Buchrezicenter Jan 2011

«Eine äußerst wertvolle naturkundliche Bibliographie zu faszinierenden Tieren, für die mit dieser Publikation neues und vertieftes Verständnis entstehen sollte. Für alle naturkundlich Interessierten sowie Schulen und Bibliotheken ein sehr empfehlenswertes Buch!»
Bücherrundschau, Oktober 2010

«Zu den geradezu fantastischen Freilandaufnahmen berichten die Autoren, angereichert mit amüsanten Anekdoten, sehr sachkundig und spannend über das Familienleben und die Jagdstrategien dieser unauffälligen Jäger.»
Usinger Anzeiger, 25.9.2010

Paul Marchesi
Paul Marchesi hat in Neuchâtel Biologie studiert und über Hermelin und Baummarder geforscht. Als Mitarbeiter eines Ökobüros (Drosera) ist er heute im gesamten Bereich der Ökologie und des Naturschutzes tätig, mit einem Schwerpunkt bei Musteliden.
Verstorben im Oktober 2013!

Claude Mermod
Claude Mermod, emeritierter Professor der Zoologie, hat als Leiter des «Laboratoire d’Eco-éthologie» (Ökologie und Verhaltensforschung) an der Universität Neuchâtel dazu beigetragen, dieser zum Ruf eines weit über die Grenzen hinaus bekannten Zentrums der Kleinkarnivoren-Forschung zu verhelfen.

Hans C. Salzmann
Hans C. Salzmann, Biologe, war nach kurzer Tätigkeit in Wildbiologie während dreißig Jahren in leitenden Funktionen in der WWF-Umweltbildung sowie bei der Stiftung Umweltbildung Schweiz SUB tätig. Seit 2006 freier Berater und Projektleiter in Biologie, Naturschutz und Umweltbildung, u. a. als Mitleiter des Programms WIN Wieselnetz.

Einen Kommentar schreiben

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.
Es liegen keine Kommentare zu diesem Artikel vor.

Weitere Produkte zu diesem Sachgebiet:


Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten