Artikel 200 VON 213
Höchtl, Franz / Lehringer, Susanne / Konold, Werner

Kulturlandschaft oder Wildnis in den Alpen?

Select

Fallstudien im Val Grande-Nationalpark und im Stronatal (Piemont/Italien)

ISBN: 978-3-258-06927-2

Bristol-Schriftenreihe 14
1. Auflage 2005
629 Seiten, 192 Abbildungen, 105 Tabellen,
kartoniert, 17 x 24 cm, 1504 g
Haupt Verlag
CHF 58.00 (UVP) / EUR 54.90 (D) / EUR 56.50 (A)

Während in vielen Alpengebieten die traditionelle Kulturlandschaft durch Verstädterung und Industrialisierung in Gefahr ist, erobert sich auf der Südabdachung des Alpenbogens die Natur ganze Landschaften zurück. Gleichzeitig gewinnt in der naturschutzfachlichen Diskussion die Forderung nach unbeeinflusster Naturdynamik und «Wildnis» im Kontrast zu den statisch konservierenden Managementkonzepten zunehmend an Bedeutung. In einem transdisziplinären Forschungsansatz untersuchten die Autoren die ökologischen und sozialen Folgen von Entsiedelung, Verbrachung und ungelenkter Landschaftsdynamik an zwei vom Rückzug des Menschen geprägten Gebieten in den Alpen des Piemont (Italien):
- am Val Grande-Nationalpark westlich des Lago Maggiore zwischen dem Ossolatal sowie dem Vigezzo- bzw. Cannobinatal gelegen, 1992 als Wildnisgebiet eingerichtet, und
- am Stronatal, einem kurzen Tal, das vom Ortasee in Richtung des Monte Rosa-Massivs führt. Die beiden im oberen Talabschnitt gelegenen Dörfer werden heute nur noch im Sommer bewohnt, die Landwirtschaft ist stark rückläufig.
Das Buch beschreibt Methoden und Ergebnisse der historischen und vegetationsökologischen Landschaftsanalyse und gibt Meinungsumfragen unter Bewohnern, Almhirten, Touristen und Politikern wieder. Auf dieser Grundlage diskutieren die Autoren das Spannungsfeld von Kulturlandschaft und «Wildnis» und unterziehen das Naturschutzleitbild «Wildnis» einer kritischen Analyse.

«The authors have succeeded in drawing a very detailed picture of the current situation in the southern European Alps, as well as providing practical suggestions and recommendations for the area's future management. This book is very up-to-date and approaches a phenomenon that affects the entire Alpine area. It offers a great amount of detailed information and the history, culture and vegetation of the area. The author's successful combination of qualitative and quantitative research methods supports the book's high quality standard and density of information, as well as its integrity. The book is highly recommended not only for decision-makers or experts dealing with similar questions, but also for a broader public interested in sustainable mountain development and in the history, culture and ecology of the Piemont area. The authors succeed in involving their readers and making them curious to visit the area.»
Mountain Research and Development Vol 27 No 1 February 2007

Einen Kommentar schreiben

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.
Es liegen keine Kommentare zu diesem Artikel vor.

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten